Mouse early embryos obtained by natural breeding or in vitro fertilization display a differential sensitivity to extremely low-frequency electromagnetic fields. med./bio.

[Frühe Maus-Embryonen, die durch natürliche Züchtung gewonnen wurden oder durch in vitro-Fertilisation, weisen einer unterschiedliche Empfindlichkeit gegenüber extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feldern auf].

Veröffentlicht in: Mutat Res Genet Toxicol Environ Mutagen 2003; 538 (1-2): 163-170

Es ist keine Zusammenfassung dieses Artikels vorhanden. Sie müssen angemeldet sein, um eine Zusammenfassung des Artikels anzufragen.

Exposition

Themenverwandte Artikel