Studientyp: Therapeutische Studie (experimentelle Studie)

Effects of milimeter wave radiation on catalase activity. med./bio.

[Wirkungen einer Millimeterwellen-Befeldung auf die Katalase-Aktivität].

Veröffentlicht in: Electromagn Biol Med 2002; 21 (3): 303-308

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob Mikrowellen die Katalase-Aktivität im Blut vor der Toxizität von Cyclophosphamid (CPA) schützen könnten, einem allgemein verwendeten Antikrebsmittel.

Hintergrund/weitere Details

Die Tiere wurden vor und nach Gabe von CPA befeldet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 42,2 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 30 min/Tag; 5 Tage/Woche; für 3 Wochen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 42,2 GHz
Typ
Expositionsdauer 30 min/Tag; 5 Tage/Woche; für 3 Wochen
Zusatzinfo 42.2 GHz +/- 0.2 GHz.
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Animals restrained in cylindrical tubes (3.5 cm) in such a way that the midback was located under the Petri dish.
Zusatzinfo A 35 mm hole was cut on one side of the tube and a 35 mm petri dish was welded on the hole. A plastic ring around the horn was kept in contact with the Petri dish during exposure.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 622 mW/g Spitzenwert s. Bemerkungen s. Bemerkungen +/- 100 W/kg
Leistungsflussdichte 310 W/m² Mittelwert gemessen - +/- 5 mW/cm²

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Millimeterwellen von 42.2 GHz und von Leistungsstufen, die allgemein in der Krebstherapie eingesetzt werden, reduzieren weder vor noch nach der Verabreichung von CPA den giftigen Effekt von CPA auf die Katalase-Aktivität in Blut von Mäusen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch