Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Pulsed electromagnetic fields induce peripheral nerve regeneration and endplate enzymatic changes. med./bio.

[Gepulste elektromagnetische Felder veranlassen periphere Nerven-Regeneration und enzymatische Veränderungen an den Endplatten].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2005; 26 (1): 20-27

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen von gepulsten elektromagnetischen Feldern auf das Regenerationsvermögen des peripheren Nervensystems in Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Es sollte einerseits die direkte Regeneration der Nervenfasern mittels Mikroskopie, als auch die biochemischen Veränderungen mittels enzymatischer Assays untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 15 Hz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 6 h/Tag für 4 Wochen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 15 Hz
Typ
Signalform
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 6 h/Tag für 4 Wochen
Modulation
Modulationsart gepulst
Zusatzinfo

the duty cycle of the magnetic signal consisted of 20 sawtooth pulses with a peak to peak separation between each pulse of 200 µs; these pulses were delivered for 5 ms followed by a refractory period of 62 ms

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer Animal cages
Aufbau Coils were placed above and along the total length of the animal cages (animals were not restrained).
Zusatzinfo Animals were divided into the A, AS, T, TS, P and PS groups (n=8 each). AS, TS and PS were exposed whereas A, T and P were used as control.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 900 µT - gemessen - bis 1800 µT

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Anwendung eines gepulsten elektromagnetischen Feldes führte zu einer statistisch auffälligen Erhöhung des Regenerations-Index, wie auch zu einem Anstieg der Aktivitäten der Enzyme Acetylcholinesterase und NAD-spezifischer Isocitratdehydrogenase.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel