Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Cutaneous microcirculation is not altered by a weak 50 Hz magnetic field. med./bio.

[Die Mikrozirkulation der Haut wird in einem schwachen 50 Hz-Magnetfeld nicht verändert].

Veröffentlicht in: Biomed Tech (Berl) 2005; 50 (1-2): 14-18

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob die Mikrozirkulation der Haut durch schwache magnetische Wechselfelder in der Größenordnung des Alltags beeinflusst werden könnte.

Hintergrund/weitere Details

Es wurde bei sieben gesunden Testpersonen und bei drei Personen, die überzeugt waren, unter elektromagnetischer Hypersensibilität zu leiden, die Mikrozirkulation des rechten Daumens bestimmt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: intermittierend, 25 min Feld an, 25 min Feld aus (50 min)
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: intermittierend, 5 min Feld an, 5 min Feld aus für 50 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • nicht spezifiziert
Polarisation
  • zirkular
Expositionsdauer intermittierend, 25 min Feld an, 25 min Feld aus (50 min)
Zusatzinfo Magnetic field was circularly polarized
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • three magnetic coils arranged in a triangular form
Aufbau subjects laid on the bed placed within the triangular coil structure; the right arm of the subject was placed at heart level and the thumb was positioned in the center of the magnetic field by putting the hand on a special splint.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 96 µT nicht spezifiziert gemessen - in der Mitte der Spulen

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • nicht spezifiziert
Expositionsdauer intermittierend, 5 min Feld an, 5 min Feld aus für 50 min
Zusatzinfo Magnetic field was circularly polarized
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 96 µT nicht spezifiziert gemessen - in der Mitte der Spulen

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Magnetfeld-Exposition beeinflusste nicht die Mikrozirkulation der Haut des Daumens bei gesunden Testpersonen und bei Personen, die unter selbst-diagnostizierter elektromagnetischer Hypersensibilität litten. Es war möglich, signifikante Veränderungen beim Laser-Doppler-Fluss sowohl bei reaktiver Hyperämie als auch bei Hyperventilation, unabhängig vom Feld-Zustand, zu erzeugen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel