Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Detection of probable effects of microwave exposure of blood parameters of RBC, PCV and Hb in rat. med./bio.

[Entdeckung wahrscheinlicher Wirkung von Mikrowellen-Exposition auf die Blut-Parameter RBC, PCV und Hb bei Ratten].

Veröffentlicht in: Pak J Biol Sci 2007; 10 (24): 4567-4569

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese Studie untersuchte mögliche Wirkungen einer chronischen Mikrowellen-Befeldung auf hämatologische Parameter von Ratten.

Hintergrund/weitere Details

80 Ratten (40 weibliche) wurden in 5 Gruppen aufgeteilt (vier Experimental-Gruppen, eine Kontrollgruppe) zu je 8 Männchen und 8 Weibchen mit unterschiedlichen täglichen Expositions-Zeiten und Leistungsflussdichten.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2.450 MHz
Expositionsdauer: 5 min/Tag (Gruppe I) oder 30 min/Tag (Gruppe II) während 1 Jahr
Exposition 2: 2.450 MHz
Expositionsdauer: 5 min/Tag (Gruppe I) oder 30 min/Tag (Gruppe II) während 1 Jahr

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Expositionsdauer 5 min/Tag (Gruppe I) oder 30 min/Tag (Gruppe II) während 1 Jahr
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • nicht spezifiziert
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 1 mW/m² - - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Expositionsdauer 5 min/Tag (Gruppe I) oder 30 min/Tag (Gruppe II) während 1 Jahr
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • nicht spezifiziert
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 10 mW/m² - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Im Vergleich zur Kontrollgruppe war die Körpermasse und Nahrungsaufnahme in den befeldeten Gruppen reduziert, während die Wasseraufnahme erhöht war. Die hämatologischen Parameter waren in den Expositions-Gruppen mit 10 mW/cm² signifikant erhöht, wobei dies zum Teil Geschlechts-abhängig waren. Die Blut-Parameter der Ratten, die mit 1 mW/cm² befeldet waren, unterschieden sich nicht signifikant von denen der Kontrollgruppe.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel