Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Derangement of chick embryo retinal differentiation caused by radiofrequency electromagnetic fields. med./bio.

[Störung bei der Retina-Differenzierung von Hühner-Embryonen, verursacht durch hochfrequente elektromagnetische Felder].

Veröffentlicht in: Congenit Anom (Kyoto) 2009; 49 (1): 15-19

Ziel der Studie (lt. Autor)

Diese Studie untersuchte die histologischen und morphologischen Wirkungen von Mobiltelefon-Befeldung auf die Retina von sich entwickelnden Hühner-Embryonen.

Hintergrund/weitere Details

Befruchtete Hühner-Eier wurden zu verschiedenen Entwicklungszeiten befeldet (n=60) und dann mit einer Kontrollgruppe (n=60) verglichen. Beide Gruppen wurden in zwei weitere Subgruppen (jeweils 30 Eier) aufgeteilt, entsprechend der Expositions-Dauer (10 oder 15 Tage nach der Inkubation).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1.800 MHz
Expositionsdauer: 15 min zweimal täglich während bis zu 15 Tagen
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1.800 MHz
Typ
Expositionsdauer 15 min zweimal täglich während bis zu 15 Tagen
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 16,5 cm
Aufbau 30 eggs placed in a double ring pattern on a double storey circular plate; mobile phone positioned in the center of the lower plate
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Expositions-Gruppen zeigten, abhängig von der Expositions-Dauer, verschiedene Reaktionen: Embryonen, die 10 Tage befeldet wurden, zeigten ein vermindertes Retina-Wachstum und eine milde Pigmentierung des Epithels im Vergleich zur Kontrollgruppe. Nach 15 Tagen Befeldung kehrte sich die Wachstums-Verzögerung in eine Wachstums-Beschleunigung um, wobei der Pimentierungs-Grad von mild zu stark wechselte.
Die Autoren gehen davon aus, dass elektromagnetische Felder, die von Mobiltelefonen ausgesendet werden, die Retina-Differenzierung von Hühner-Embryonen stören. Wenn die Befeldung für 15 Tage fortgesetzt wird, scheinen kompensatorische Stress-Abwehr-Mechanismen einzusetzen, die die Verzögerung in der Differenzierung und Pigmentierung aufheben und gleichzeitig zu einer Wachstums-Beschleunigung und intensiven Pigmentierung führen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel