Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

High voltage pulse application for the destruction of the Gram-negative bacterium Yersinia enterocolitica. med./bio.

[Hochspannungs-Puls-Anwendung zur Zerstörung des Gram-negativen Bakteriums Yersinia enterocolitica].

Veröffentlicht in: Bioelectrochem Bioenerg 1997; 43 (1): 135-141

Ziel der Studie (lt. Autor)

Die Studie präsentiert eine neue Methode zu Inaktivierung von in Flüssigkeiten suspendierten Mikroorganismen mit Hilfe von Starkfeld-Pulsen, wobei die getestete Flüssigkeit nicht in direkten Kontakt mit den Elektroden gebracht wird.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 1 Hz–500 kHz
Modulationsart: gepulst
-
Exposition 2: 1 Hz–500 kHz
Modulationsart: gepulst
-
Exposition 3: 1 Hz–500 kHz
Modulationsart: gepulst
-
Exposition 4: 1 Hz–500 kHz
Modulationsart: gepulst
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 1 Hz–500 kHz
Typ
Signalform
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 2 µs
Folgefrequenz 1 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • cylindrical electrode system
Aufbau Bacteria in 20 cm³ of NaCl solution having a conductivity of 0.8-1.3 S/m were placed inside a coiled glass tube which was immersed in distilled water between the concentric electrodes.
Zusatzinfo Between 1 and 250 pulses were applied.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 1 Hz–500 kHz
Typ
Signalform
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 2 µs
Folgefrequenz 1 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Zusatzinfo 70 pulses were applied.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 1 Hz–500 kHz
Typ
Signalform
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 2 µs
Folgefrequenz 1 Hz
Zusatzinfo

rise times of 500-1300 ns

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exposition 4

Hauptcharakteristika
Frequenz 1 Hz–500 kHz
Typ
Signalform
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 2 µs
Anstiegszeit 800 ns
Folgefrequenz 1 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Zusatzinfo 10 pulses were applied.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die angelegten Pulse verursachten eine relativ hohe Abnahme (6-7 log Zyklen) der Überlebensrate von Yersinia enterocolitica. Die Überlebensrate von Y. enterocolitica war streng abhängig vom Ausmaß der elektrischen Spannung und von der Anzahl der angelegten Pulse. Elektronentransmissions-Mikroskopie zeigte, dass der tödliche Effekt durch eine Ruptur der Zellmembran verursacht wurde. Es kann geschlussfolgert werden, dass die Hochspannungspuls-Methode ein Hilfsmittel liefert zur nicht-thermischen, Energie-effizienten Sterilisationstechnik für flüssige Lebensmittel.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel