Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Differential damage in bacterial cells by microwave radiation on the basis of cell wall structure. med./bio.

[Differentialschaden in bakteriellen Zellen durch Mikrowellen-Befeldung auf der Grundlage der Zellwand-Struktur].

Veröffentlicht in: Appl Environ Microbiol 2000; 66 (5): 2243-2247

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte der Mechanismus der mikrobiellen Zell-Inaktivierung durch Mikrowellen-Erhitzung zusammen mit den Unterschieden in den Wirkungen auf gram-positive und gram-negative Bakterien untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Expositionsdauer: bis zu 80 s

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer bis zu 80 s
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • microwave oven
Aufbau cells placed in the center of the oven
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 600 W Maximum - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Eine Mikrowellen-Befeldung der Zell-Suspensionen führte zu einer einschneidenden Erniedrigung des Anteils lebender Zellen und zu Erhöhungen im Gehalt an DNA und Protein, welches von den Zellen freigesetzt wurde. Keine signifikante Reduzierung der Zelldichte wurde in beiden Suspensionen beobachtet (es wird angenommen, dass die meisten der inaktivierten bakteriellen Zellen unlysiert blieben). Ein ernsthafter Schaden der Oberflächen-Struktur der meisten E. coli-Zellen wurde gefunden, jedoch gab es keine ernsthaften Änderungen bei B. subtilis-Zellen. Exponierte E. coli Zellen wurden im Beisein von SDS lysiert, B. subtilis-Zellen waren dagegen resistent gegenüber SDS.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel