Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Acute low-level microwave exposure and central cholinergic activity: studies on irradiation parameters. med./bio.

[Akute schwache Mikrowellen-Exposition und zentrale cholinerge Aktivität: Studien zu Befeldungs-Parametern].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 1988; 9 (4): 355-362

Ziel der Studie (lt. Autor)

Untersuchung zum Einfluss akuter Exposition mit gepulsten oder kontinuierlichen (CW) 2450 MHz Mikrowellen auf die "Natrium-abhängige hoch-affine Cholin-Aufnahme" im Gehirn von Ratten. Außerdem wurden die Wirkungen der Mikrowellen-Exposition in zwei Expositionssystemen (zylindrischer Hohlleiter und Miniatur-abgeschirmter Raum) miteinander verglichen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2.450 MHz
Modulationsart: gepulst, CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 45 min
Exposition 2: 2.450 MHz
Modulationsart: gepulst, CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 45 min

Allgemeine Informationen

Rats were exposed to pulsed or CW microwaves in either a cylindrical waveguide system or a miniature anechoic chamber.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Polarisation
  • zirkular
Expositionsdauer kontinuierlich für 45 min
Modulation
Modulationsart gepulst, CW
Pulsbreite 2 µs
Folgefrequenz 500 Hz
Zusatzinfo

pulsed or CW

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Rundhohlleiter
Kammer The cylindrical waveguide system [Guy et al., 1979] consisted of four individual exposure tubes consisting of a section of circular waveguide made of galvanized wire screen. The circularly polarised field in TE11 mode propagated perpendicular to the longitudinal axis of the rat housed in a plastic chamber with a floor of glass rods.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,6 W/kg Mittelwert über Masse - Ganzkörper -
Leistungsflussdichte 1 mW/cm² - - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Polarisation
Expositionsdauer kontinuierlich für 45 min
Modulation
Modulationsart gepulst, CW
Pulsbreite 2 µs
Folgefrequenz 500 Hz
Zusatzinfo

pulsed or CW

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The miniature anechoic chamber [Guy, 1979] was made of thick stock hardboard panels lined inside with RF absorbing materials. A standard-gain horn antenna mounted at the tapered roof of the chamber provided plane-polarised irradiation. A plastic animal cage was placed on a Styrofoam platform such that its long axis was parallel to the electric field.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,6 W/kg Mittelwert über Masse - Ganzkörper -
Leistungsflussdichte 2,07 mW/cm² - - - -

Referenzartikel

  • Chou CK et al. (1985): Specific absorption rate in rats exposed to 2,450-MHz microwaves under seven exposure conditions.
  • Guy AW et al. (1979): Circularly polarized 2450 MHz waveguide system for chronic exposure of small animals to microwaves.
  • Guy AW (1979): Miniature anechoic chamber for chronic exposure of small animals to plane-wave microwave fields.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

1) Die Wirkungen auf die Cholin-Aufnahme im frontalen Kortex sind unabhängig vom Befeldungs-System oder der Anwendung gepulster oder kontinuierlicher (CW) Mikrowellen. Es wurde eine Verminderung der Cholin-Aufnahme im frontalen Kortex nach einer Mikrowellen-Befeldung unter allen oben aufgeführten Bedingungen beobachtet. 2) Die Cholin-Aufnahme im Hippokampus war nach gepulster, aber nicht nach kontinuierlicher (CW) Mikrowellen-Exposition vermindert. 3) Die Effekte auf die Cholin-Aufnahme des Striatum waren abhängig vom genutzten Expositionssystem. Die Cholin-Aufnahme war sowohl nach Befeldung mit gepulsten als auch mit kontinuierlichen (CW) Mikrowellen im "Miniatur-abgeschirmten Raum" reduziert. 4) Die Befeldung mit Mikrowellen hatten unter den vorliegenden Bedingungen keinen Effekt auf die Cholin-Aufnahme im Hypothalamus.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die biologischen Wirkungen von Mikrowellen von den Parametern der Befeldung abhängen können.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel