Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Selective inhibition of tumoral cells growth by low power millimeter waves. med./bio.

[Selektive Hemmung des Tumor-Zellen-Wachstums durch schwache Millimeterwellen].

Veröffentlicht in: Anticancer Res 2002; 22 (3): 1681-1688

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Effekte einer Befeldung mit Millimeterwellen (MMW) geringer Leistung auf das Wachstum von Tumor-Zellen und gesunden Zellen untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 53,57–78,33 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 1 h/Tag jeden zweiten Tag während 12 Tagen

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 53,57–78,33 GHz
Typ
Expositionsdauer 1 h/Tag jeden zweiten Tag während 12 Tagen
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • waveguide + conical antenna
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 0,18 m
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 70 nW/cm² - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Befeldung von drei stabilen Tumor-Zelllinien mit täglich einer Stunde führte zu einer deutlichen Hemmung im Zellwachstum. Die gleiche Behandlung bei zwei gesunden Zelllinien führte zu einer schwachen Wachstums-Stimulation. Eine Rasterelektronenmikroskop-Studie mit befeldeten Zellen (stabile Krebszelllinien) deckte auf, dass MMW-Befeldung zu schweren morphologischen Änderungen der Membran führte. Diese Ergebnisse öffnen eine sehr interessante Forschungsrichtung, die mit dem möglichen Nutzen von MMW geringer Leistung gegen Tumorzellen verbunden ist, ohne anderes Gewebe zu schädigen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel