Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of microwave exposure at various power densities on mitochondrial marker enzymes in mouse brains. med./bio.

[Wirkungen einer Mikrowellen-Exposition bei verschiedenen Leistungsflussdichten auf mitochondriale Marker-Enzyme in Mäuse-Gehirnen].

Veröffentlicht in: J Bioelectricity 1984; 3 (1-2): 361-366

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte der Effekt einer Mikrowellen-Befeldung auf den Gehalt zweier mitochondrialer Marker-Enzyme untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Nach der Befeldung und Enthauptung wurden die Gehirne präpariert und Gewebeschnitte von Hypothalamus und Hippocampus angefertigt. Der Enzym-Gehalt wurde mit histochemischen Methoden untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 3 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 3 h
Exposition 2: 2,45 GHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 3 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 3 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 3 h
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 1,2 µs
Folgefrequenz 935 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau The animals were placed individually in small Plexiglas cages with their bodies parallel to the E vector.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 5 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 1 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 0,5 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 0,3 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 0,1 mW/cm² - gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 3 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 5 mW/cm² - gemessen - -
Leistungsflussdichte 1 mW/cm² - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Eine signifikante Abnahme des Enzym-Gehalts wurde bei beiden Enzymen gefunden (sowohl im Hippocampus als auch im Hypothalamus). Diese Abnahme war bei Leistungsflussdichten über 0,5 mW/cm² bei 3 GHz (gepulste Welle) und bei Leistungsflussdichten größer als 1 mW/cm² bei 2,45 GHz (CW) zu beobachten. Die Ergebnisse zeigen, dass eine CW-Befeldung effektiver den Gehalt der untersuchten Enzyme senkt als eine Befeldung mit gepulsten Wellen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch