Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of exposure to electromagnetic radiation at 835 MHz on growth, morphology and secretory characteristics of a mast cell analogue, RBL-2H3. med./bio.

[Wirkungen von 835 MHz elektromagnetischer Befeldung auf Wachstum, Morphologie und sekretorische Charakteristika eines Mastzell Analogons, RBL-2H3].

Veröffentlicht in: Cell Biol Int 1997; 21 (7): 427-439

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wurde eine Mastzell-Linie genutzt, um Wirkungen von Expositionen in elektromagnetischen Feldern bei einer Frequenz, die auch bei der Handy-Kommunikation verwendet wird, auf eine Reihe zellulärer Prozesse zu untersuchen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 835,1 MHz
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 3 x 20 min/Tag in 4 h Abstand, für 7 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 835,1 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 3 x 20 min/Tag in 4 h Abstand, für 7 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer The exposure chamber consisted of an aluminium box of 1.10 m internal side length. The antenna was mounted horizontally at the centre of the mid-plane of the chamber.
Aufbau Sealed flasks containing the sample cultures were placed 4 cm above the mid-plane on a wooden platform.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo The cavity had a resonant frequency of 818.2 MHz and was not strongly resonant at 835.1 MHz. 1% of the power was reflected back into the source.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 175 V/m Maximum gemessen - -
elektrische Feldstärke 30 V/m Minimum gemessen - -
Leistungsflussdichte 8,1 mW/cm² Maximum gemessen - ± 3 mW/cm²
Leistungsflussdichte 2,4 mW/cm² räumlicher Mittelwert gemessen - -
Leistungsflussdichte 4,2 mW/cm² Mittelwert s. Bemerkungen - ± 2,1 mW/cm² abgeleitet aus der Temperaturerhöhung

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Exposition von RBL-2H3 Zellen bewirkte Veränderungen der Zell-Proliferation (die Rate der DNA-Synthese und die Zell-Replikation war erhöht), der F-Aktin-Verteilung, der Zell-Morphologie und der Sekretion. Die Höhe der freigesetzten β-Hexosaminidase, als Antwort auf das Calcium-Ionophor, war signifikant erhöht im Vergleich zu den nicht-exponierten Kulturen. Nach 7 Tagen der Exposition blieben die morphologischen Änderungen in der Subkultur ohne Exposition in elektromagnetischen Feldern bestehen. Die Autoren schlagen vor, dass diese Frequenz eventuell Moleküle beeinflusst, die mit dem Signalübertragungsweg (Signaltransduktion) dieser Zellen verbunden sind.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel