Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of 7 Hz-modulated 450 MHz electromagnetic radiation on human performance in visual memory tasks. med./bio.

[Auswirkungen einer mit 7 Hz modulierten 450 MHz elektromagnetischen Befeldung auf die menschliche Leistungsfähigkeit bei visuellen Gedächtnisaufgaben].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2002; 78 (10): 937-944

Ziel der Studie (lt. Autor)

Auswirkung von 7 Hz modulierter 450 MHz Befeldung auf das menschliche Verhalten bei visuell präsentierten neuropsychologischen Aufgabenstellungen, die verbunden sind mit der Aufmerksamkeit und dem Kurzzeitgedächtnis.

Hintergrund/weitere Details

Eine homogene Gruppe mit 100 Testpersonen (37 Frauen und 63 Männer) wurde zufällig in zwei Gruppen geteilt (exponierte oder schein-exponierte Gruppe).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 450 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10-20 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 450 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 10-20 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Tastgrad 50 %
Folgefrequenz 7 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • quarter-wave antenna (13 cm), RF generator
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 10 cm
Kammer The subject was seated in a chair at the table using a PC monitor and a mouse.
Aufbau Exposure conditions were identical to those in previous work [Lass et al., 1999]. The antenna was located 10 cm from the skin on the right side of the head.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 0,158 mW/cm² - gemessen - am Cortex
SAR 9,5 mW/kg - berechnet - im Gehirn

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse der Studie ergeben einen zusätzlichen Nachweis, dass eine akute Befeldung mit 7 Hz modulierten Mikrowellen die kognitiven Prozesse wie Aufmerksamkeit und Kurzzeitgedächtnis beeinflussen. Diese Wirkungen verursachten eine Abnahme bei der Fehler-Anzahl bei den weniger komplizierten Aufgaben und einen Anstieg bei den Fehlern bei den komplizierteren Aufgaben.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel