Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Stimulation of capacitative calcium entry in HL-60 cells by nanosecond pulsed electric fields. med./bio.

[Stimulation des kapazitativen Calcium-Eintritts in HL-60-Zellen durch Nanosekunden-gepulste elektrische Felder].

Veröffentlicht in: J Biol Chem 2004; 279 (22): 22964-22972

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen von im Nanosekunden-Bereich gepulsten elektrischen Feldern (nsPEFs) auf die Aufnahme und Freisetzung von Calcium in menschlichen HL-60 Zellen in vitro untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:
Modulationsart: gepulst
Exposition 2:
Modulationsart: gepulst

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Typ
Signalform
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 60 ns
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • two parallel plate electrodes, 0.4 cm apart.
Aufbau cell suspension in a cuvette placed between the electrodes
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 400 kV/m Minimum nicht spezifiziert - 6,5 kV/cm, 10 kV/cm
elektrische Feldstärke 15 kV/cm Maximum nicht spezifiziert - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Typ
Signalform
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 60 ns
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 30 kV/cm nicht spezifiziert nicht spezifiziert - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die elektrischen Felder zwischen 4 und 15 kV/cm mit einer Puls-Dauer von 60 ns führten zu einem verstärkten intrazellulären Calcium-Gehalt. Der spezifische Anstieg von Calcium lässt vermuten, dass die nsPEFs möglicherweise die Zellmembran oder die darin befindlichen Calcium-Ionenkanäle beeinflussen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel