Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Acute effects of low-frequency electromagnetic fields on leukocyte-endothelial interactions in vivo. med./bio.

[Akute Wirkungen niederfrequenter elektromagnetischer Felder auf Leukozyt-Endothel-Wechselwirkungen in vivo].

Veröffentlicht in: In Vivo 2004; 18 (2): 125-132

Ziel der Studie (lt. Autor)

Um die Wirkung extrem niederfrequenter elektromagnetischer Felder auf die Mikrozirkulation zu klären, wurden die akuten Wirkungen auf die Leukozyten-Endothel-Interaktionen untersucht, die sich aus der Exposition bei extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feldern bei Mäusen bei Bewusstsein ergeben.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 30 min
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: 30 min
Exposition 3: 50 Hz
Expositionsdauer: 30 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 30 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau electromagnet consisting of a C-shaped steel bar with four blocks of exposure coils; a non metallic dorsal skinfold chamber was implanted in the animal; animals placed in an acrylic resin tube of 26 mm (inner diameter) which was fixed onto a non metallic microscope stage and then placed within the electromagnet
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 3 mT nicht spezifiziert gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 30 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 mT nicht spezifiziert gemessen - -

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 30 min
Zusatzinfo Exposure and sham exposure groups consisted of 10 to 11 animals each.
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 30 mT nicht spezifiziert gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Nach der Exposition zeigte die mittlere Geschwindigkeit frei fließender Leukozyten im Hauptstrom der Venolen keine deutlichen Veränderungen. Allerdings war die Anzahl verklebter Leukozyten nach der Exposition bei einer Flussdichte von 30 mT signifikant erhöht. Im Vergleich zur Zeit vor und nach der Exposition wurden keine signifikanten Unterschiede bei der Anzahl verklebter Leukozyten bei Mäusen gefunden, die bei 3 mT und 10 mT exponiert wurden, oder bei den schein-exponierten Kontrollen.
Die Ergebnisse zeigen, dass hohe magnetische Flussdichten extrem niederfrequenter elektromagnetischer Felder eine Wirkung auf die Leukozyten-Endothel-Interaktion haben. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass unter diesen experimentellen Bedingungen ein Schwellenwert für dieses Phänomen im Bereich von 10-30 mT existiert.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel