Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Influence of high-frequency electromagnetic fields on different modes of cell death and gene expression. med./bio.

[Einfluss hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf verschiedene Arten des Zelltods und der Genexpression].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2003; 79 (9): 701-708

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob biologische Effekte, wie verschiedene Arten des Zelltods und Genexpressions-Änderungen, die mit der Tumorgenese verbunden sind, oberhalb des Grenzwerts nachweisbar sind, der durch die Internationale Kommission zum den Schutz vor Nicht-Ionisierender Strahlung (International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection (ICNIRP)) festgelegt wurde.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 400 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 6 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 400 MHz
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer 6 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Anstiegszeit 1 ns
Folgefrequenz 1 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 500 V/cm nicht spezifiziert gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Befeldung von HL-60 Zellen mit elektromagnetischen Feldern, die 25 Mal höher waren als die ICNIRP-Grenzwerte für berufsbezogene Exposition, konnten keine Änderung bei der Apoptose, der Bildung von Mikronuklei, abnormaler Morphologie und der Genexpression hervorrufen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel