Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Exposure to 900 MHz radiofrequency radiation induces caspase 3 activation in proliferating human lymphocytes. med./bio.

[900 MHz-Befeldung induziert Caspase 3-Aktivität in proliferierenden menschlichen Lymphozyten].

Veröffentlicht in: Radiat Res 2008; 170 (3): 327-334

Ziel der Studie (lt. Autor)

Die Studie untersuchte, ob eine einstündige Exposition mit 900 MHz (GSM-Signal) bei proliferierenden menschlichen Lymphozyten und Lymphozyten in der G0-Phase Apoptose auslöst.

Hintergrund/weitere Details

Es wurde mit einer mittleren spezifischen Absorptionsrate befeldet, die über dem von der ICNIRP (International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection) empfohlenen Grenzwert liegt. Die Experimente wurden mindestens dreimal durchgeführt. Mit Fas Ligand oder Cytarabin behandelte Zellen dienten als Positivkontrollen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 1 h
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • wire patch cell
Aufbau wire patch cell located inside a CO2 incubator, shielded through metal grid boxes and absorbers
Scheinexposition Eine Scheinexposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 1,35 W/kg räumlicher Mittelwert berechnet und gemessen - -
SAR 10,8 W/kg Spitzenwert berechnet und gemessen - -

Referenzartikel

  • Scarfi MR et al. (2006): Exposure to radiofrequency radiation (900 MHz, GSM signal) does not affect micronucleus frequency and cell proliferation in human peripheral blood lymphocytes: an interlaboratory study.
  • Merola P et al. (2006): Proliferation and apoptosis in a neuroblastoma cell line exposed to 900 MHz modulated radiofrequency field.
  • Laval L et al. (2000): A new in vitro exposure device for the mobile frequency of 900 MHz.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Eine geringe, aber signifikant erhöhte Caspase 3-Aktivität war 6 Stunden nach der Befeldung bei den Jurkat-Zellen und den proliferierenden menschlichen Lymphozyten zu beobachten. Dieser Anstieg zeigte sich nicht bei den menschlichen Lymphozyten in der G0-Phase.
In der Apoptose, dem Zellzyklus-Verlauf und der Zelllebensfähigkeit wurden unter Hochfrequenz-Befeldung keine Veränderungen festgestellt.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel