Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Thermal haemolytic threshold of human erythrocytes. med./bio.

[Thermischer hämatolytischer Schwellenwert für menschliche Erythrozyten].

Veröffentlicht in: J Microw Power Electromagn Energy 1985; 20 (3): 161-163

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte eine systematische Untersuchung zum thermischen Schwellenwert menschlichen Bluts durchgeführt werden.

Hintergrund/weitere Details

Mikrowellen-Erwärmung wird in der therapeutischen Anwendung verschiedener Krankheiten genutzt. Es ist deswegen nützlich, die Thermostabilität roter Blutkörperchen zu kennen

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:
Expositionsdauer: intermittierend* während der Wachstumsphase
  • SAR: 250 mW/g Mittelwert (s. Bemerkungen) (bei Erwärmung der Blutproben bis zu 50°C)
Exposition 2:
Expositionsdauer: intermittierend* während des stationären Zustands der Temperatur für mindestens 30 min
  • SAR: 250 W/kg Mittelwert (s. Bemerkungen) (bei Erwärmung der Blutproben bis zu 50°C)

Allgemeine Informationen

*Heating of samples were divided into 2 phases: Growth phase in which irradiation is applied when the temperature is below a given function in time. Steady state temperature in which irradiation is applied when the temperature falls below the preset value

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Expositionsdauer intermittierend* während der Wachstumsphase
Zusatzinfo Microwave irradiation Reference article: Bacci M, Bini M, Checcucci A, Ignesti A, Millanta L, Rubino N and Vanni R (1981) J. Chem. Soc. Faraday Trans. 77: 1503-1509.
Modulation
Modulationsart nicht spezifiziert
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • S-band waveguide
Aufbau The heating system consisted of a resonant cavity with sample positioned at the point of maximum coupling to the electric field.
Zusatzinfo The sample was contained in a Plexiglas cuvette (10 x 10 x 45 mm³) which was inserted in a section of an S-band waveguide filled with lossless thermal insulating material.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 250 mW/g Mittelwert bestimmt über Leistungsverlust s. Bemerkungen bei Erwärmung der Blutproben bis zu 50°C

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Expositionsdauer intermittierend* während des stationären Zustands der Temperatur für mindestens 30 min
Zusatzinfo Microwave irradiation
Modulation
Modulationsart nicht spezifiziert
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 250 W/kg Mittelwert bestimmt über Leistungsverlust s. Bemerkungen bei Erwärmung der Blutproben bis zu 50°C

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es sind Temperaturen zwischen 50 und 55°C notwendig, um eine anfängliche Hämolyse der roten Blutkörperchen im Vollblut zu erzeugen, wohingegen der thermische Schwellenwert auf 37°C für Erythrozyten abfällt, die in gepufferter Salz-Lösung suspendiert sind.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel