Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Electromagnetic waves of 900 MHz in acute pentylenetetrazole model in ontogenesis in mice. med./bio.

[Elektromagnetische Wellen von 900 MHz beim akuten Pentetrazol-Modell bei der Ontogenese der Mäuse].

Veröffentlicht in: Neurol Sci 2003; 24 (3): 111-116

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen von Handys auf die durch Pentetrazol (PTZ)-induzierten Krampfanfälle bei präpubertären und erwachsenen Mäusen gemessen werden. PTZ ist dafür bekannt, die GABA-vermittelte Hemmung zu schwächen. Die Mäuse wurden vor der PTZ-Injektion exponiert.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 h oder 20 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 h oder 20 h
Zusatzinfo Erdinc OO, Baykul MC, Ozdemir AO, Ozkan S, Ozdemir G (1999) Effects of electromagnetic waves of 900 MHz in the pentylenetetrazol seizure model in mice. Epilepsia 40 S7:38 (abstract)
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer basket-box
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo After the exposure or sham exposure the mice were injected i.p. with 60 mg/kg of pentylenetetrazole (PTZ).
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 0,25 mW - gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurde bei den präpubertären Ratten in den Stadien 1 und 2 (Stadium 1: Gesichts-Zuckungen, Stadium 2: milde myoklonische Bewegungen in den Extremitäten) nach der 20-stündigen Exposition ein statistisch signifikanter Unterschied zwischen den Latenzzeit-Messungen gefunden. Bei diesen Tieren war die Latenzzeit reduziert. Zwischen den anderen Gruppen wurden keine Unterschiede aufgedeckt. Die Wirkungen einer Langzeit-Exposition bei elektromagnetischen 900 MHz Wellen in einem PTZ-Modell könnten ein Hinweis auf mögliche Probleme in sich entwickelnden Gehirnen sein.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel