Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The influence of electromagnetic field irradiated by high-voltage transmission lines on properties of cells. med./bio.

[Der Einfluss eines elektromagnetischen Feldes der Hochspannungsleitung auf die Eigenschaften von Zellen].

Veröffentlicht in: Keine Autoren angegeben, 2005 IEEE Engineering in Medicine and Biology 27th Annual Conference, Shanghai, China, 2005 IEEE, 2005: 2997-3000, ISBN-13 978-0-7803-8741-6, ISBN-10 0780387414

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte der Einfluss elektromagnetischer Felder, die von Hochspannungsfreileitungen emittiert werden, auf die Signaltransduktion in Milz-Zellen von Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

32 Ratten wurden in eine experimentelle Gruppe und eine Kontrollgruppe aufgeteilt. Die Milz-Zellen der exponierten Ratten wurden teilweise mit IL-2 stimuliert (nach der Exposition; IL-2 kann den JAK-STAT-Signaltransduktions-Weg aktivieren).
Der JAK/STAT-Signaltransduktions-Weg spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Genexpression und der zellulären Aktivierung.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich über 400 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich über 400 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • electromagnetic field of high-voltage lines generated by an appliance
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 9 µT nicht spezifiziert gemessen - bis 10 µT
elektrische Feldstärke 4 kV/m nicht spezifiziert gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten, dass die Phosphor-STAT3-Expression in den Milz-Zellen deutlich hochreguliert war, die durch IL-2 und das elektromagnetische Feld stimuliert wurden, wohingegen die Phosphor-STAT3-Expression bei den Milz-Zellen, die nur durch IL-2 stimuliert wurden (in den Kontrollgruppe) nur leicht hochreguliert war. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass das elektromagnetische Feld von Hochspannungsleitungen den Prozess der Phosphorylierung von STAT3 beschleunigen kann, aktiviert durch IL-2, und somit folglich auch den JAK-STAT-Signaltransduktions-Weg aktivieren kann.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel