Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Low intensity electromagnetic irradiation with 70.6 and 73 GHz frequencies affects Escherichia coli growth and changes water properties. med./bio.

[Schwache elektromagnetische Befeldung mit 70,6 und 73 GHz-Frequenzen beeinflusst das Wachstum von Escherichia coli und verändert die Wasser-Eigenschaften].

Veröffentlicht in: Cell Biochem Biophys 2011; 60 (3): 275-281

Ziel der Studie (lt. Redakteur)

Es sollten die Wirkungen von Millimeterwellen (70,6 und 73 GHz) auf das Wachstum von Escherichia coli und die Eigenschaften von Wasser untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Millimeterwellen mit 70,6 und 73 GHz-Frequenz sind für Escherichia coli, aber nicht für Wasser resonant. Escherichia coli wurde direkt (auf festem Nährmedium), in bi-destilliertem Wasser oder in Assay-Puffer exponiert. Zusätzliche Experimente wurden mit Escherichia coli durchgeführt, die 10 Minuten in bi-destilliertem Wasser oder in Assay-Puffer inkubiert wurden, das wiederum für eine Stunde bei Millimeterwellen exponiert wurde.
Darüber hinaus wurde bi-destilliertes Wasser exponiert und untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 70,6 GHz
Modulationsart: AM
Expositionsdauer: kontinuierlich für 0,5 h, 1 h und 2 h; die 1 h-Exposition wurde zusätzlich nach einer 2 h-Ruhepause wiederholt
Exposition 2: 73 GHz
Modulationsart: AM

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 70,6 GHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer kontinuierlich für 0,5 h, 1 h und 2 h; die 1 h-Exposition wurde zusätzlich nach einer 2 h-Ruhepause wiederholt
Modulation
Modulationsart AM
Modulationsfrequenz 1 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • electromagnetic irradiation (EMI) generator with conical antenna
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 20 cm
Kammer closed chamber
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 0,06 mW/cm² - gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 73 GHz
Typ
Charakteristik
Modulation
Modulationsart AM
Modulationsfrequenz 1 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 0,06 mW/cm² - gemessen - -

Referenzartikel

  • Tadevosian A et al. (2009): [Effect of coherent extremely high-frequency and low-intensity electromagnetic radiation on the activity of membrane systems in Escherichia coli]
  • Tadevosyan H et al. (2008): Extremely high frequency electromagnetic radiation enforces bacterial effects of inhibitors and antibiotics.
  • Tadevosian A et al. (2007): [The effects of electromagnetic radiation of extremely high frequency and low intensity on the growth rate of bacteria Escherichia coli and the role of medium pH].
  • Trchunian A et al. (2001): [Membranotropic effects of electromagnetic radiation of extremely high frequency in Escherichia coli].

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Wachstumsrate von Escherichia coli nahm nach Exposition bei 70,6 und 73 GHz-Millimeterwellen (1 und 2 Stunden) in bi-destilliertem Wasser und in Assay-Puffer ab. Zwei Stunden nach der Expositions-Beendigung erholte sich die Wachstumsrate wieder.
Die Exposition von Wasser oder Puffer alleine und die nachfolgende Inkubation von Escherichia coli hatte keine Wirkung auf das bakterielle Wachstum.
Die Wasser-Eigenschaften (optische Dichte, pH und elektrische Leitfähigkeit) waren ebenfalls nach der Exposition verändert.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Millimeterwellen-Exposition bei 70,6 und 73 GHz mit Bakterien und dem umgebenden Medium (Wasser) interagieren könnten.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel