Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Proliferation and cytogenetic studies in human blood lymphocytes exposed in vitro to 2450 MHz radiofrequency radiation. med./bio.

[Proliferation und zytogenetische Untersuchungen an menschlichen Blut-Lymphozyten, exponiert in vitro bei 2450 MHz Hochfrequenz-Befeldung].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 1997; 72 (6): 751-757

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer in vitro-Exposition bei Hochfrequenz-Befeldung von 2450 MHz (kontinuierliche Welle) auf die Mitogen-Stimulation, die Proliferations-Kinetik und das Ausmaß des zytogenetischen Schadens bei menschlichen Blut-Lymphozyten untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2.450 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 90 min
Exposition 2: 2.450 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: intermittierend, 30 min an/30 min aus, für 90 min

Allgemeine Informationen

For each exposure time pattern, nine 6-ml aliquots of whole blood were distributed into separate T-25 tissue culture flasks, three of which were RF exposed, three were sham-exposed, and three were positive controls.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer kontinuierlich für 90 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 1,75 m
Kammer The anechoic room measuring 18.0 x 9.0 x 9.0 ft was maintained at 37 ± 1°C. A pressed-foam incubator box measuring 36 x 27 x 13.5 cm was placed directly under the antenna horn and was gently rocked side-to-side.
Aufbau Three T-25 tissue culture flasks containing 6 ml of whole blood and a fourth flask containing 6 ml of tissue culture medium (for temperature monitoring) were placed in separate impressions cut into the underside of four plugs fitting into the top of the incubator box. The cells at the bottom of the culture flasks were at 1.75 m from the antenna opening. They were equilibrated at 37°C before exposure, and the temperature increase during exposure was restricted to below 39°C.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo The identical incubator box for sham exposure was placed at the far end of the anechoic room and was also gently rocked. The flasks for positive control were placed next to the sham exposure box and remained stationary. At the end of the exposure period, they were immediately exposed in vitro (at room temperature) to an acute dose of 150 cGy of 137Cs gamma radiation at a dose rate of 108.7 cGy/min.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 5 mW/cm² Mittelwert gemessen - ±7%
SAR 12,46 W/kg Mittelwert berechnet - ± 0,1 W/kg

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer intermittierend, 30 min an/30 min aus, für 90 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 5 mW/cm² Mittelwert gemessen - ±7%
SAR 12,46 W/kg Mittelwert berechnet - ± 0,1 W/kg

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es gab keine signifikanten Unterschiede zwischen exponierten und schein-exponierten Lymphozyten in Bezug auf die Mitoseindizes, die Inzidenz von Zellen mit Chromosomen-Schaden, hinsichtlich azentrischer Fragmente, zweikerniger Lymphozyten und Mikronuklei, weder für kontinuierliche noch für unterbrochene Hochfrequenz-Expositionen. Folglich gab es innerhalb von 72 h keinen Nachweis für eine Wirkung auf Mitogen-stimulierte Proliferations-Kinetiken oder für ein Genotoxizitäts-Übermaß bei menschlichen Blut-Lymphozyten, die bei 2450 MHz exponiert waren.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel