Studientyp: Gesetzestext/Richtlinie/Empfehlung

Maßnahmen bei Beeinflussung von Telekommunikationsanlagen durch Starkstromanlagen - TeiI 1: Grundlagen, Grenzwerte, Berechnungs- und Messverfahren; DIN VDE 0845-6-1 (VDE 0845-6-1):2013-04. Richtlinie

[Influence of high voltage systems on telecommunication systems - Part 1: General, limits, calculation and measurement methods; DIN VDE 0845-6-1 (VDE 0845-6-1):2013-04].

Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (DKE)
2013

Zusammenfassung

In vorliegenden Norm werden neben Berechnungs- und Messverfahren auch die Grenzwerte für die Spannungen und/oder Ströme festgelegt, die in einer Telekommunikationsanlage durch ein oder mehrere Starkstromanlagen erzeugt werden. Der Frequenzbereich für das in dieser Norm behandelte Phänomen umfasst 0 Hz bis 9 kHz. Die Grundfrequenzen für die berücksichtigten Wechselstrom-Starkstromanlagen betragen 50 Hz bei Energieversorgungsanlagen und 16,7 Hz und 50 Hz bei Bahnstromanlagen. Gleichstrom-Starkstromanlagen werden ebenfalls berücksichtigt.

Allgemeine Informationen

Exposition

Originaltexte