Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Increased resorptions in CBA mice exposed to low-frequency magnetic fields: an attempt to replicate earlier observations. med./bio.

[Erhöhte Resorptionen bei CBA-Mäusen, die bei schwachen Magnetfeldern exponiert wurden: Ein Versuch, frühere Beobachtungen zu wiederholen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 1997; 18 (6): 410-417

Ziel der Studie (lt. Autor)

Die Ziele dieser Studie waren, 1) die möglichen Auswirkungen eines sinusförmigen 50 Hz Magnetfeldes auf die erhöhte plazentale Einnistung von Embryonen bzw. den Verlust von Föten bei Mäusen zu untersuchen und 2) zu versuchen, frühere Ergebnisse von Frölen (Publikation 2782) unter Verwendung eines 20 kHz Sägezahn-Magnetfeldes zu wiederholen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 20 kHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 8 Tage, 24 std/Tag
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 8 Tage, 24 std/Tag
Exposition 3: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 8 Tage, 24 std/Tag

Allgemeine Informationen

Fairly well-described setup intended to replicate that of earlier studies. In experiment 6, only 13,5 µT were used on about half of the animals.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 20 kHz
Typ
Signalform
  • sägezahnförmig
Expositionsdauer kontinuierlich für 8 Tage, 24 std/Tag
Modulation
Modulationsart gepulst
Anstiegszeit 45 s
Abfallzeit 5 s
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • four rectangular coils in a wooden rack
Aufbau 4 Cages, 6 animals per cage were placed on the wooden rack. Control animals were placed at least 3.5 m away from the active exposure systems but were placed in the same set-up except that the magnetic field was less than 0.1 µT.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 15 µT Spitzenwert gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 8 Tage, 24 std/Tag
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 13 µT Effektivwert gemessen - 10 A/m entsprechende magnetische Feldstärke.

Exposition 3

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 8 Tage, 24 std/Tag
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 130 µT Effektivwert gemessen - 100 A/m entsprechende magnetische Feldstärke.

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Rate der Einnistungen von Embryonen in CBA/Ca Mäusen wurde durch die Exposition bei verschiedenen Magnetfeldern (50 Hz/13 µT, 50 Hz/130 µT und 20 kHz) nicht beeinflusst. Die Rate der Einnistungen von Embryonen in CBA/s Mäusen, exponiert mit 20 kHz Magnetfeldern war, verglichen mit der Studie von Frölen, erhöht. Daher scheint der verwendete Tierstamm ein entscheidender Faktor für die bioelektrische Forschung zu sein.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel