Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Temporal pattern of Drosophila subobscura locomotor activity after exposure to extremely low frequency magnetic field (50 Hz, 0.5 mT). med./bio.

[Zeitliches Muster der motorischen Aktivität von Drosophila subobscura nach einer Exposition bei einem extrem niederfrequenten Magnetfeld (50 Hz, 0,5 mT)].

Veröffentlicht in: Drosoph Inf Serv 2013; 96: 84-90
Journal nicht peer-reviewed

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition von Drosophila subobscura in verschiedenen Entwicklungsstadien bei einem 50 Hz-Magnetfeld auf die motorische Aktivität untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Männliche und weibliche Drosophila subobscura wurden entweder als Larve (Gruppe 1, Ei-erstes Larvenstadium, n=45/Geschlecht) oder als frisch geschlüpftes erwachsenes Tier (Gruppe 2, n=75/Geschlecht) exponiert. Außerdem wurden für jede Expositions-Gruppe eine Käfigkontroll-Gruppe und eine Schein-Expositions-Gruppe genutzt. Da zwischen diesen keine Unterschiede beobachtet wurden, wurden sie für die Auswertung zu einer Kontrollgruppe (Eier: n=45/Geschlecht, Erwachsene: n=75/Geschlecht) zusammengefasst.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 48 Stunden

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 48 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau das Exposition-System bestand aus 3 kreisförmigen Spulen (37 cm Durchmesser und ein Abstand von 23 cm zueinander) aus isoliertem Kupferdraht (0,75 mm Durchmesser); es wurden keine Temperatur-Schwankungen oder Vibrationen beobachtet
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,5 mT - gemessen - ± 0,01 mT

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Beide Parameter der motorischen Aktivität, die zurückgelegte Distanz und die Bewegungsdauer, waren bei exponierten männlichen und weiblichen Drosophila subobscura-Larven (Gruppe 1) und frisch geschlüpften erwachsenen Tieren (Gruppe 2) im Vergleich zu den jeweiligen Kontrollgruppen signifikant reduziert.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von Drosophila subobscura in verschiedenen Entwicklungsstadien bei einem 50 Hz-Magnetfeld die Bewegungsaktivität beeinflussen könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel