Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Germination of soybean seeds exposed to the static/alternating magnetic field and algal extract. med./bio.

[Keimung von Sojabohnen-Samen mit Exposition bei einem statischen/alternierenden Magnetfeld und Algenextrakt].

Veröffentlicht in: Eng Life Sci 2019; 19 (12): 986-999

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition von Sojabohnen-Samen bei einem statischen Magnetfeld oder 50 Hz-Magnetfeld und Algenextrakt auf die Keimfähigkeit untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Sojabohnen-Samen (Glycine max), wurden in die folgenden Gruppen aufgeteilt (jeweils n=100): 1) Exposition bei einem 50 Hz-Magnetfeld für 1 Minute, 2) für 2,5 Minuten, 3) für 5 Minuten, 4) 50 Hz-Magnetfeld-Kontrollgruppe, 5) Exposition bei einem statischen Magnetfeld für 3 Minuten, 6) für 6 Minuten, 7) für 12 Minuten und 8) statisches Magnetfeld-Kontrollgruppe. Zusätzlich wurden alle Gruppen noch mit Zugabe eines 10-prozentigen Algenextraktes aus Cladophora glomerata getestet. Die Keimlinge wurden 8 Tage nach der Exposition untersucht. Das Experiment wurde viermal wiederholt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: bis zu 5 Minuten
Exposition 2:
Expositionsdauer: bis zu 12 Minuten

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer bis zu 5 Minuten
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 30 mT - - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz
Typ
Expositionsdauer bis zu 12 Minuten
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 400 mT - - - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine signifikanten Unterschiede zwischen den Expositions-Gruppen und den jeweiligen Kontrollgruppen gefunden. Allerdings wurde der höchste Anstieg der Keimfähigkeit und des Chlorophyll-Gehalts im Vergleich zu den Kontrollgruppen bei Keimlingen gefunden, die 3 Minuten lang bei einem statischen Magnetfeld (Gruppe 5) zusammen mit Algen-Extrakt exponiert wurden, sowie bei Sämlingen, die 2,5 Minuten lang bei dem 50 Hz-Magnetfeld exponiert wurden (Gruppe 2).
Die Autoren schlussfolgern, dass die Exposition von Sojabohnen-Samen bei einem statischen Magnetfeld oder einem 50 Hz-Magnetfeld und Algenextrakt vorteilhaft für die Keimfähigkeit sein könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel