Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Ultrawideband radiation and pentylenetetrazol-induced convulsions in rats. med./bio.

[Ultrabreitband-Befeldung und Pentetrazol-induzierte Konvulsion bei Ratten].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 1999; 20 (5): 327-329

Ziel der Studie (lt. Autor und Redakteur)

Es sollte die Wirkung einer Ultrabreitband-Befeldung auf Pentetrazol-induzierte Konvulsionen bei Ratten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

In einer früheren Studie (Erwin, D.N. und Hurt, W.H. (1993): Biological effects of ultrawide band emissions. Proceedings of Human Health Effects Science Review Panel. Washington DC.: Theater Nuclear Warfare Program. pp 91-95) wurde herausgefunden, dass Ratten, die nach Verabreichen eines Krampf-Arzneimittels bei Ultrabreitband exponiert waren, zu einer längeren Latenzzeit bis zum Beginn eines Krampfanfalls (Konvulsion) neigten als die Nicht-Expositions-Gruppe. Obwohl die Wirkung statistisch nicht signifikant war, führte sie zu vorliegender Untersuchung. Da die Anfall-Aktivität eine depolarisierende Verschiebungs-Eigenschaft eines großen exzitatorischen postsynaptischen Potenzials ist, könnte man einige Änderungen bei der chemisch induzierten Anfall-Aktivität erwarten, falls Ultrabreitband-Exposition in der Tat biologische Membranen verändern würde.
Um diese Hypothese zu untersuchen, wurde direkt vor der Ultrabreitband oder Schein-Exposition eine ED99-Dosis (die Dosis, bei der 99% aller Tiere die Ziel-Antwort aufweisen) des Krampfmittels Pentetrazol oder eine Salzlösung verabreicht. Die sich daraus ergebende Anfall-Aktivität wurde aufgezeichnet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: 2 min
  • SAR: 16 µW/g nicht spezifiziert (nicht spezifiziert) (bei einer Rate von 1000 Pulsen/s)
  • elektrische Feldstärke: 400 V/cm Spitzenwert (nicht spezifiziert) (+/- 5 kV/m)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Typ
Signalform
Expositionsdauer 2 min
Zusatzinfo Reference article: Bao et al. 1995
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 1,92 ns
Anstiegszeit 176 s
Folgefrequenz 1.000 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • UWB-RF Transmitter connected to a parallel plate transmission line
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 0,051 m
Kammer RF shielded anechoic chamber (3.3 m x 2.4 x 2.0 m) with plastic holding cage set on a 5.1 Styrofoam stage in line with the center of the field.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 16 µW/g nicht spezifiziert geschätzt nicht spezifiziert bei einer Rate von 1000 Pulsen/s
elektrische Feldstärke 400 V/cm Spitzenwert gemessen nicht spezifiziert +/- 5 kV/m

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigen keine Wirkung der Ultrabreitband-Exposition auf die durch Pentetrazol hervorgerufene Anfall-Aktivität, zumindest für die hier verwendeten Expositions-Parameter.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel