Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of low-level microwave irradiation on hippocampal and frontal cortical choline uptake are classically conditionable. med./bio.

[Wirkungen schwacher Mikrowellen auf die Cholin-Aufnahme im Hippokampus und frontalen Kortex sind klassisch konditionierbar].

Veröffentlicht in: Pharmacol Biochem Behav 1987; 27 (4): 635-639

Ziel der Studie (lt. Autor)

In einer früheren Untersuchung (Publikation 673) wurde festgestellt, dass die "Natrium-abhängige hoch-affine Cholin-Aufnahme" im Hippokampus und frontalen Kortex von Ratten nach akuter Exposition bei schwachen, gepulsten 2450 MHz Mikrowellen reduziert war. In der vorliegenden Studie untersuchten die Autoren Toleranz-Entwicklungen und klassische Konditionierung gegenüber diesen Wirkungen von Mikrowellen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2.450 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition, 45 min/Tag, für 10 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Polarisation
  • zirkular
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition, 45 min/Tag, für 10 Tage
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 2 µs
Folgefrequenz 500 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Rundhohlleiter
  • [Guy et al., 1979]
Aufbau Four rats were simultaneously subjected to MW or sham exposure.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo On the 11th day, both MW and sham exposed rats were randomly assigned to another MW or sham session. In addition, some rats were not put in the waveguides. So, there were six treatment groups in total regarding 10-day and 11th-day exposures.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 1 mW/cm² räumlicher Mittelwert - - -
SAR 0,6 W/kg Mittelwert über Masse gemessen Ganzkörper -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Autoren fanden heraus, dass sich eine Toleranz (Abnahme bei der Antwort auf Mikrowellen) gegenüber der Wirkung von Mikrowellen auf die Cholin-Aufnahme im Hippokampus, aber nicht im frontalen Kortex entwickelte. Es wurden ebenfalls Konditionierungs-Effekte gefunden: ein Anstieg bei der Cholin-Aufnahme im Hippokampus und eine Abnahme bei der Aufnahme im frontalen Kortex. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Effekte von Mikrowellen auf die Cholin-Aufnahme im Hippokampus und frontalen Kortex klassisch konditionierbar sind, wahrscheinlich aufgrund von Signalen in der Expositions-Umgebung.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel