Studientyp: Medizinische/biologische Studie (Beobachtungsstudie)

Alteration of diurnal rhythms of blood pressure and heart rate to workers exposed to radiofrequency electromagnetic fields. med./bio.

[Tageszeitliche Rhythmus-Schwankungen im Blutdruck und der Herzfrequenz bei Arbeitern, die mit hochfrequenten Feldern exponiert wurden].

Veröffentlicht in: Blood Press Monit 1998; 3 (6): 323-330

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte der tageszeitliche Rhythmus-Verlauf des Blutdrucks und der Herzfrequenz in einer Arbeitergruppe untersucht werden, die bei verschiedenen Stärken eines hochfrequenten elektromagnetischen Feldes exponiert war.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden 103 gesunde Männer (im Alter von 28 bis 50 Jahre) für diese Studie ausgewählt. 61 Männer waren exponiert und 42 Männer waren nicht-exponiert.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 0,738–1,503 MHz
Modulationsart: AM
Expositionsdauer: 12 h Schicht

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 0,738–1,503 MHz
Typ
Expositionsdauer 12 h Schicht
Modulation
Modulationsart AM
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • middle-wave radio broadcasting stations
Zusatzinfo 103 men aged 28-50 years working at 4 radio broadcasting stations and at 2 radio line stations. All subjects worked in 4 day working cycles with a 12 h day shift, then 24 h rest , a 12 h night shift and 48 h rest. They were 125 shifts per year. 61 subjects from the radio station were considered as exposure group, where as 42 subjects employed at radio line station were considered as unexposed group.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 200 V/m - gemessen - bis 550 V/m; 23 Testpersonen
elektrische Feldstärke 20 V/m - gemessen - bis 180 V/m; 38 Testpersonen

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Versuchspersonen der Kontroll-Gruppe wiesen einen charakteristischen tageszeitlichen Blutdruck- und Herzfrequenz-Rhythmus auf. Es zeigten sich zwei Maxima (um ca. 14:00 und zwischen 17:00-18:00 Uhr) und ein Minimum (zwischen 2:00-4:00 Uhr).
Bei den Arbeitern, die bei einer hochfrequenten elektromagnetischen Befeldung exponiert wurden, zeigte sich eine signifikante Verminderung in der Amplitude im Blutdruck- und Herzfrequenz-Rhythmus und eine Verlegung der Acrophase zu einer früheren Zeit (11:00-12:00 Uhr). Diese Veränderungen waren bei den höheren Stärken einer hochfrequenten elektromagnetischen Befeldung ausgeprägter.
Inwiefern dieses Ergebniss eine klinische Bedeutung hat, muss durch weitere Studien überprüft werden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel