Studientyp: Epidemiologische Studie (Beobachtungsstudie)

Cardiovascular risk under electromagnetic exposure. epidem.

[Herz-Kreislauf-Risiko bei elektromagnetischer Exposition].

Veröffentlicht in: Environmentalist 2007; 27 (4): 539-543

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wurde eine Fall-Kontroll-Studie in Bulgarien durchgeführt, um die Langzeitwirkung von elektromagnetischen Feldern auf das Herz-Kreislauf-System bei medizinischem Personal in der Physiotherapie zu untersuchen.

Weitere Details

Die Exposition bei elektromagnetischen Feldern (50 Hz, 150 kHz, 27,12 MHz und 2,45 GHz) und optischer Strahlung wurde von physiotherapeutischen Geräten abgeschätzt. Die relativen Werte der elektromagnetischen Befeldung wurden für den ganzen Frequenzbereich bei den einzelnen Physiotherapien berechnet, die erzielte Rate war viel größer als 1 im Vergleich zu den Referenzwerten. Die individuelle Expositions-Abschätzung basierte auf der Anzahl der physiotherapeutischen Geräte, der Anzahl von Patienten, den errechneten Expositions-Werten pro Gerät pro Person und der aktuellen Anordnung in der Abteilung.

Endpunkt/Art der Risikoabschätzung

Exposition

Abschätzung

Expositionsgruppen

Gruppe Charakteristik
Referenzgruppe 1 Personal ohne Exposition bei elektromagnetischen Feldern
Gruppe 2 Physiotherapeuten, die mit Geräten arbeiteten, von denen elektromagnetischen Felder ausgehen

Population

Fallgruppe

Kontrollgruppe

Studiengröße

Fälle Kontrollen
Anzahl geeignet 52 52
Statistische Analysemethode:

Schlussfolgerung (lt. Autor)

Der Gehalt an Gesamt-Cholesterin, HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin war signifikant erhöht in der exponierten Gruppe im Vergleich zur nicht-exponierten Gruppe. Es wurden keine signifikanten Unterschiede für Blutdruck und BMI gefunden. Die Ergebnisse zeigten ein höheres Risiko für Dyslipoproteinämie (Fettstoffwechselstörung) bei Physiotherapeuten auf, die mit Geräten arbeiteten, von denen elektromagnetischen Felder ausgehen.
Die Autoren schlussfolgerten, dass die Exposition bei elektromagnetischen Feldern von medizinischem Personal in der Physiotherapie mit ungünstiger Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System zusammenhängen könnte.

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel