Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of mobile phone type signals on calcium levels within human leukaemic T-cells (Jurkat cells). med./bio.

[Wirkungen von Handy-typischen Signalen auf die Calcium-Gehalte innerhalb von menschlichen leukämischen T-Zellen (Jurkat Zellen)].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2001; 77 (12): 1207-1217

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob die Exposition in simulierten GSM-Mobilfunk-Signalen die Calcium-Konzentration oder den Calcium-Signalcharakter in einer menschlichen Lymphozyten-Zelllinie beeinflusst.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 915 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10 min
  • SAR: 2,1 W/kg Maximum
  • SAR: 1,5 W/kg Mittelwert (gewichteter Durchschnittswert)
  • SAR: 1 W/kg Minimum
Exposition 2: 915 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 10 min
  • SAR: 2,1 W/kg Maximum
  • SAR: 1,5 W/kg Mittelwert (gewichteter Durchschnittswert)
  • SAR: 1 W/kg Minimum

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 915 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 10 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Tastgrad 12,5 %
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • modified coaxial line, see setup details
Kammer The RF exposure device was a modified coaxial line with a perfused cell chamber that was continuous with the inner conductor of the transmission line. The line was terminated in an electrical short consisting of a thin stainless steel shim. A round coverslip was inserted above the shim which also formed the floor of the cylindrical chamber. The cells were viewable through a small hole in the shim. The hole was small enough to provide shielding from electromagnetic scattering influence of the inverted microscope on which the RF exposure device was mounted.
Zusatzinfo Sham exposure took place under the same conditions and for the same amount of time.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2,1 W/kg Maximum gemessen - -
SAR 1,5 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen - gewichteter Durchschnittswert
SAR 1 W/kg Minimum gemessen - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 915 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 10 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 2,1 W/kg Maximum gemessen - -
SAR 1,5 W/kg Mittelwert berechnet und gemessen - gewichteter Durchschnittswert
SAR 1 W/kg Minimum gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass hochfrequente Emissionen von Handys mit Änderungen des Calcium-Levels oder der Calcium-Signalwirkung in Lymphozyten einhergehen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel