Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie, Beobachtungsstudie)

Cytogenetic Effects of Microwaves from Mobile Communication Frequencies (954 MHz). med./bio.

[Zytogenetische Wirkungen von Mikrowellen bei Mobilkommunikations-Frequenzen (954 MHz)].

Veröffentlicht in: Electro Magnetobiol 1995; 14 (2): 91-98

Ziel der Studie (lt. Redakteur)

Der erste Teil dieser Publikation ist eine experimentelle in vitro Studie über mögliche Wirkungen auf humane Blut-Lymphozyten, die durch eine 954 MHz-Befeldung hervorgerufen werden könnten. Der zweite Teil ist eine in vivo Beobachtungsstudie. In diesem Pilotexperiment wurden Blut-Proben untersucht, die von Wartungsarbeitern stammten, die berufsbedingt verschiedenen Mikrowellen-Frequenzen ausgesetzt sind.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 954 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 h
in vitro Studie
Exposition 2: 450–900 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: täglich wiederholte Exposition für mind. 1 h/Tag für mind. 1 Jahr
in vivo Studie
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 954 MHz
Typ
Charakteristik
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 h
Zusatzinfo in vitro Studie
Modulation
Modulationsart gepulst
Zusatzinfo

GSM

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 5 cm
Aufbau Heparinized blood samples (10 ml) were aliquoted over three test tubes. Aliquot A was placed 5 cm from the emitting antenna in a cooled box at 17 ± 1 °C. Aliquot B was placed in a metallic box but the conditions were same as for A. Aliquot C served as control and was kept in another room away from the antenna.
Zusatzinfo Three aliquots were made from each 10-ml blood sample: exposed, sham-exposed, and outside control.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
elektrische Feldstärke 49 V/m nicht spezifiziert gemessen - 46-51 V/m
Leistungsflussdichte 15 W/m² nicht spezifiziert - - -
SAR 1,5 W/kg nicht spezifiziert berechnet - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 450–900 MHz
Typ
Expositionsdauer täglich wiederholte Exposition für mind. 1 h/Tag für mind. 1 Jahr
Zusatzinfo in vivo Studie
Zusatzinfo and other frequencies
Modulation
Modulationsart gepulst
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Investigation on a limited sample of six workers occupationally exposed.
Zusatzinfo A control sample of six healthy men was selected for comparable age and life-style.
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass durch die vorliegende Untersuchung keine bedeutenden zytogenetischen Schäden in den in vivo befeldeten Proben festgestellt werden konnten. Einige zytogenetische Effekte wurden in den in vitro befeldeten Blut-Proben beobachtet, aber nur, wenn diese sehr nahe zu der Antenne waren.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel