Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects Of Microwaves And ELF Magnetic Field On The Phagocytic Activity Of Variously Treated Rat Macrophages. med./bio.

[Wirkungen von Mikrowellen und ELF-Magnetfeld auf die phagozytotische Aktivität verschieden behandelter Ratten-Makrophagen].

Veröffentlicht in: Electro Magnetobiol 2001; 20 (2): 177-184

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Effekte von 9450 MHz Mikrowellen und extrem niederfrequenten magnetischen Feldern auf die phagozytotische Aktivität von Ratten-Makrophagen untersucht werden von Kontroll-Ratten und solchen, die mit Vitamin C und Vitamin E behandelt wurden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 9,45 GHz
Expositionsdauer: 1h/Tag für 21 Tage
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: 3 h/Tag für 3 Wochen

Allgemeine Informationen

Rats were divided into four groups: group 1 served as control, group 2 was MW (microwave) exposed, group 3 and 4 were MW exposed and injected with vitamin E (150 mg/Kg/day) and vitamin C 150 mg/kg/day), respectively.

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 9,45 GHz
Typ
Expositionsdauer 1h/Tag für 21 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer methacrylate cages (20 cm x 10.5 cm x 10 cm) with ventilation holes
Aufbau anechoic chamber (70 cm x 47 cm x 47 cm);
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 1,8 mW/g Mittelwert gemessen Ganzkörper bestimmt durch Kalorimetrie.
Leistungsflussdichte 2,65 mW/cm² - - - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer 3 h/Tag für 3 Wochen
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Kammer Methacrylate cages (20 cm x 10.5 cm x 10 cm)
Aufbau 2 pairs of circular Helmholtz coils; cages placed between the coils.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 750 µT nicht spezifiziert gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse der mit Mikrowellen befeldeten Gruppe zeigten, dass die phagozytotische Aktivität bei den Ratten, die zusätzlich mit Vitamin C behandelt wurden, durch die Befeldung gesteigert wurde. Die Zunahme der phagozytotischen Aktivität der anderen mit Mikrowellen und magnetischen Feldern befeldeten Guppen war nicht signifikant. Ein Vergleich zwischen der Mikrowellen-befeldeten und der zusätzlich mit Vitamin C behandelten Gruppe zeigt, dass Vitamin C eine wesentliche Rolle in der Steigerung der Phagozytose-Aktivität bei Ratten zu spielen scheint. Die untersuchten Mikrowellen-Parameter stellten sich nicht als ausschlaggebend heraus. Es wurde festgestellt, dass die Rektaltemperatur von Gruppen, die in Mikrowellen exponiert waren, signifikant höher war.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel