Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

The Production of Tumor Necrosis Factor in Cells of Tumor-Bearing Mice after Total-Body Microwave Irradiation and Antioxidant Diet. med./bio.

[Die Produktion des Tumor-Nekrose-Faktors in Zellen von Tumor-tragenden Mäusen nach Ganzkörper-Mikrowellen-Befeldung und Antioxidationsmittel-Diät].

Veröffentlicht in: Electromagn Biol Med 2004; 23 (2): 167-180

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer wiederholten Behandlung mit schwachen Mikrowellen und Diätfutter mit Antioxidationsmitteln (beta-Carotin, alpha-Tocopherol und Ubichinon Q9) auf die Produktion des Tumor-Nekrose-Faktors in Makrophagen und T-Zellen gesunder und Tumor-tragender Mäuse untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Fütterung und Exposition starteten an Tag 1 nach Transplantation der Krebs-Zellen. Das Tier-Krebs-Modell wurde durch subkutane Injektion von 2 x 105 Ehrlich-Aszites-Karzinom-Zellen in ein hinteres Bein erzeugt. Die Mäuse wurden durch Köpfung (Dekapitation) an den Tagen 7, 14 und 30 nach Transplantation der Krebs-Zellen getötet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 8,15–18 GHz

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 8,15–18 GHz
Typ
Zusatzinfo The frequency stability was better than 5%, and spectral width was better than 1 MHz. Higher harmonics were less than 25 dB.
Modulation
Modulationsart s. Zusatzinfo
Zusatzinfo

Sweep frequency between 8.15 and 18 GHz with 1 s direct sweep time and 16 ms of reversed time

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 80 cm
Aufbau animals kept in 25 cm x 25 cm x 45 cm plastic cages
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 5 mW/kg Maximum geschätzt - 2 mW/kg - 5 mW/kg
Leistungsflussdichte 1,6 µW/cm² Maximum gemessen - in der Käfigmitte
Leistungsflussdichte 0,2 µW/cm² Minimum gemessen - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Mikrowellen-Exposition und Antioxidationsmittel-Diät stimulierten die Produktion des Tumor-Nekrose-Faktors in den Zellen gesunder Tiere. In frühen Stadien induzierte das Tumor-Wachstum die Produktion des Tumor-Nekrose-Faktors in den Zellen; allerdings nahm diese Wirkung ab, wenn die Tumoren wuchsen. Bei Tumor-tragenden Mäusen, die bei Mikrowellen exponiert wurden, war die Tumor-Nekrose-Faktor-Produktion höher als bei nicht-exponierten Tumor-tragenden Tieren.
Im Gegensatz dazu induzierte die Antioxidationsmittel-Diät die Produktion des Tumor-Nekrose-Faktors bei gesunden Tieren, aber sie beeinflusste nicht die Tumor-Nekrose-Faktor-Sekretion bei Tumor-tragenden Mäusen. Entsprechend verminderte eine anhaltende Behandlung Tumor-tragender Mäuse mit Mikrowellen, aber nicht mit Antioxidationsmittel-Diät, die Tumor-Wachstumsrate und erhöhte die insgesamte Lebensdauer der Tiere.
Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die verminderte Tumor-Wachstumsrate aufgrund extrem schwacher Mikrowellen-Exposition von Mäusen, die Tumoren tragen, wenigstens zu Teilen durch Erhöhung der Tumor-Nekrose-Faktor-Produktion verursacht wird sowie durch Kumulation des Tumor-Nekrose-Faktors im Plasma.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel