Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Whole body exposure to low frequency magnetic field: no provable effects on the cellular energetics of rat skeletal muscle. med./bio.

[Ganzkörper-Exposition mit niederfrequentem Magnetfeld: Kein nachweisbarer Effekt auf den zellulären Energiehaushalt der Skelettmuskeln von Ratten].

Veröffentlicht in: Mol Cell Biochem 2006; 284 (1-2): 111-115

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die Wirkung eines homogenen sinusförmigen Magnetfelds (50 Hz, 10 mT) auf den Energie-Status des Skelettmuskels von Ratten untersucht werden.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: einstündige Exposition, zweimal die Woche für 3 Monate
Exposition 2: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 1,5 Stunden

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer einstündige Exposition, zweimal die Woche für 3 Monate
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Animals were exposed inside the solenoid. Control group was kept under the same conditions but without any exposure to magnetic field.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 mT nicht spezifiziert nicht spezifiziert - -

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 1,5 Stunden
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Animals were exposed inside the solenoid. Control group was kept under the same conditions but without any exposure to magnetic field.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 10 mT nicht spezifiziert nicht spezifiziert - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Ergebnisse zeigten keinen Einfluss dieses niederfrequenten Magnetfelds auf den Gehalt wichtiger Energie-Metabolite im Skelettmuskel der Ratte. Es wird geschlussfolgert, dass weder die wiederholte noch die akute Exposition von Ratten bei dem sinusförmigen Magnetfeld mit den gegebenen Parametern einen maßgeblichen Einfluss auf den Energie-Status des Skelettmuskels haben.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel