Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Constant magnetic field of 50 mT does not affect weight gain and blood glucose level in BALB/c mice. med./bio.

[Ein Dauer-Magnetfeld von 50 mT beeinflusst weder die Gewichts-Zunahme noch die Blutzucker-Gehalte bei BALB/c Mäusen].

Veröffentlicht in: Med Sci Monit 2007; 13 (7): BR151-BR154

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte die Wirkung eines konstanten 0.05 Tesla-Magnetfelds auf die Gewichts-Zunahme und die Blutzucker-Homöostase bei 22 Mäusen untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Die Mäuse der Expositions- und Schein-Expositions-Gruppen wurden täglich 30 Tage lang gewogen: 10 Tage vor, 10 Tage während und 10 Tage nach der Exposition. Nach 30 Tagen wurde die experimentelle Gruppe noch einmal für 15 Tage bei dem Magnetfeld exponiert. Am Experiment-Tag 45 wurden Blut-Proben gewonnen, um den Blutzucker-Gehalt zu messen

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1:
Expositionsdauer: 10 - 14 h/Tag für 10 Tage - 20 Tage ohne Exposition - 10 - 14 h/Tag für 15 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz
Typ
Expositionsdauer 10 - 14 h/Tag für 10 Tage - 20 Tage ohne Exposition - 10 - 14 h/Tag für 15 Tage
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • two permanent magnets, 10 x 15 cm², 7 cm apart
Scheinexposition Eine Scheinexposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 50 mT Mittelwert über Zeit gemessen - -
magnetische Flussdichte 3 mT Minimum gemessen - während der Nachtsrunden
magnetische Flussdichte 20 mT Maximum gemessen - während der Nachtsrunden

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es gab zwischen den exponierten und den schein-exponierten Mäusen keinen Unterschied bei der Gewichts-Zunahme. Der Unterschied beim Blutzucker zwischen den exponierten Mäusen und den schein-exponierten Tieren war ebenfalls nicht signifikant.
Insgesamt zeigten die Ergebnisse, dass ein konstantes 0.05 Tesla-Magnetfeld keinen Einfluss auf die Gewichts-Zunahme und den Blutzucker bei BALB/c-Mäusen hat.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel