Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Influence of 50 Hz-1 mT magnetic field on human median nerve. med./bio.

[Einfluss eines 50 Hz, 1 mT-Magnetfelds auf den menschlichen Mittelarmnerv].

Veröffentlicht in: Electromagn Biol Med 2012; 31 (4): 285-292

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte untersucht werden, ob die Exposition von Menschen bei einem 50 Hz-Magnetfeld die Nerven-Weiterleitung im Arm beeinflusst.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden 6 gesunde Freiwillige untersucht. Die Messungen wurden pro Proband dreimal durchgeführt: 1.) vor der Exposition, 2.) während der Exposition und 3.) nach der Exposition. Der Mittelarmnerv des rechten Arms wurde am Ellenbogen und am Handgelenk mit Pulsen (0,2 ms, 2 Hz) stimuliert. Die motorischen Reaktionen wurden am Abductor pollicis brevis (Daumenspreiz-Muskel) mittels Oberflächen-Elektroden aufgezeichnet.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 5 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 5 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau pair of Helmholtz coils with a diameter of 10 cm and 220 turns of 0.8 mm gauge copper wire placed parallel to the table, mounted on a plastic frame, 15 cm apart, connected in series; arm of the test person placed in the axial position in the coils
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 1 mT - berechnet und gemessen - -

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • vor der Befeldung
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Zwischen den Messungen während der Exposition und den Messungen vor und nach der Exposition gab es keine signifikanten Unterschiede. Jedoch wurde eine signifikant verminderte Reiz-Weiterleitung nach der Exposition im Vergleich zu vor der Exposition festgestellt.
Die Autoren schlussfolgern, dass die Ergebnisse auf eine mögliche schädliche Wirkung von 50 Hz-Magnetfeldern auf menschliche Nerven hinweisen könnten.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel