Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of Prenatal and Postnatal Exposure of Wi-Fi on Development of Teeth and Changes in Teeth Element Concentration in Rats : Wi-Fi (2.45 GHz) and Teeth Element Concentrations. med./bio.

[Wirkungen der pränatalen und postnatalen Exposition bei Wi-Fi auf die Entwicklung der Zähne und Veränderungen in der Konzentration der Zahn-Elemente bei Ratten: Wi-Fi (2,45 GHz) und Konzentration der Zahn-Elemente].

Veröffentlicht in: Biol Trace Elem Res 2015; 163 (1-2): 193-201

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer pränatalen und postnatalen Exposition von Ratten bei einem 2,45 GHz elektromagnetischen Feld auf die Entwicklung und Zusammensetzung der Zähne untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

24 trächtige Ratten wurden in zwei Gruppen eingeteilt (jeweils n=12): eine Expositions-Gruppe und eine Schein-Expositions-Gruppe, welche während der Trächtigkeit (schein-)exponiert wurden. Nach der Geburt wurden die Nachkommen jeweils weiter in zwei Gruppen mit n=24 Tieren (schein-)exponiert. Am 7., 14. und 21. Tag nach der Geburt wurden jeweils n=8 Nachkommen jeder Gruppe getötet und untersucht.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2,45 GHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 2 Stunden/Tag während Trächtigkeit (21 Tage) und bis zu 21 Tage nach Geburt
  • SAR: 9 mW/kg (± 2 mW/kg; für den Kopf)

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2,45 GHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 2 Stunden/Tag während Trächtigkeit (21 Tage) und bis zu 21 Tage nach Geburt
Modulation
Modulationsart gepulst
Folgefrequenz 217 Hz
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Dipolantenne
  • Monopolantenne
  • unclear - both antennas mentioned
Kammer specific room with plastic furniture and walls completely covered with chromium-nickel sheets
Aufbau six rats were exposed simultaneously in ventilated cylindrical PVC restrainers; animals were placed with close contact to the antenna; exposure systems and procedures were kept in a Faraday cage, which had a shielding effectiveness of 100 dB
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 9 mW/kg - berechnet und gemessen - ± 2 mW/kg; für den Kopf

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die einzigen signifikanten Unterschiede zwischen exponierten und schein-exponierten Tieren wurden bei der elementaren Zusammensetzung der Schneidezähne nach 21 Tagen gefunden. Hierbei waren in der Expositions-Gruppe im Vergleich zur Schein-Exposition die Mengen an Strontium und Eisen signifikant erhöht, während die Mengen an Bor, Kupfer und Zink signifikant verringert waren.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine pränatale und postnatale Exposition von Ratten bei einem 2,45 GHz elektromagnetischen Feld keine Auswirkungen auf die Entwicklung der Zähne hat. Jedoch könnte sie Veränderungen in der Zusammensetzung der chemischen Elemente der Zähne mit unbekannten Folgen hervorrufen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel