Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Neoplastic transformation in C3H 10T(1/2) cells after exposure to 835.62 MHz FDMA and 847.74 MHz CDMA radiations. med./bio.

[Neoplastische Transformation in C3H 10T1/2 Zellen nach Exposition bei 835.62 MHz FDMA- und 847.74 MHz CDMA-Befeldungen].

Veröffentlicht in: Radiat Res 2001; 155 (1) Pt 2: 239-247

Ziel der Studie (lt. Autor)

Ziel der Studie war es, zu bestimmen, ob eine 835,62 MHz FDMA- bzw. eine 847,74 MHz CDMA-Befeldung von C3H 10T1/2 Zellen in vitro einen möglichen genotoxischen Effekt bewirkt, der eine neoplastische Transformation verursacht.

Hintergrund/weitere Details

Um zu bestimmen, ob die Exposition bei FDMA oder CDMA irgendwelche epigenetischen Wirkungen hat, die neoplastische Transformationen begünstigen könnte, wurden die Zellen ebenfalls zunächst bei 4.5 Gy Gammastrahlung exponiert, um den Transformations-Prozess zu induzieren und dann bei den oben genannten Befeldungen (SAR = 0.6 W/kg) für 42 Tage exponiert.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 835,62 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 7 oder 42 Tage
Exposition 2: 847,74 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 7 oder 42 Tage

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 835,62 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 7 oder 42 Tage
Modulation
Modulationsart s. Zusatzinfo
Zusatzinfo

FDMA

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 29,2 cm
Kammer The Radial Transmission Line (RTL) irradiator and the shielded and temperature-controlled facility housing nine RTLs have been described and comprehensively characterised previously [Moros et al., 1999]. Each RTL was formed by two parallel metal plates, 4.3 cm apart, with a lightweight composite top plate hinged to the bottom aluminium plate (1/4" thick) providing mechanical support and equalising the temperatures of the flasks. The TEM waves travelling radially from the central conical antenna (10.2 cm radius) were terminated by an annulus of MW-absorbing foam backed by a perforated aluminium lamina. The radius of the entire parallel region from the antenna's center to the lamina was 53.3 cm.
Aufbau Sixteen sealed T-75 flasks, each containing 40 ml of culture medium, were positioned in the region around the antenna at a mean radial position of 29.2 cm, for a total of 1200 cm² of culture area per RTL, and maintained at 37.0 ± 0.3°C.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo In some experiments, TPA was added to the culture medium when cells were placed in the incubators.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,6 W/kg Mittelwert gemessen - ± 0,3 W/kg

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 847,74 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 7 oder 42 Tage
Modulation
Modulationsart s. Zusatzinfo
Zusatzinfo

CDMA

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 0,6 W/kg Mittelwert gemessen - ± 0,3 W/kg

Referenzartikel

  • Pickard WF et al. (2000): Experimental and numerical determination of SAR distributions within culture flasks in a dielectric loaded radial transmission line.
  • Moros EG et al. (1999): The radial transmission line as a broad-band shielded exposure system for microwave irradiation of large numbers of culture flasks.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Nach beiden Befeldungen (7 Tage RF-Befeldung (835.62 MHz FDMA oder 847.74 MHz CDMA) und 42 Tage Befeldung nach vorhergehender Röntgenbestrahlung) konnte kein statistisch signifikanter Unterschied in der neoplastischen Transformations-Häufigkeit beobachtet werden.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel