Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Micronuclei in the peripheral blood and bone marrow cells of rats exposed to 2450 MHz radiofrequency radiation. med./bio.

[Mikronuklei im peripheren Blut und in Knochenmarks-Zellen von Ratten, die bei 2450 MHz Hochfrequenz-Befeldung exponiert wurden].

Veröffentlicht in: Int J Radiat Biol 2001; 77 (11): 1109-1115

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollte das Auftreten von Mikronuklei im peripheren Blut und in Knochenmarkszellen von Ratten bestimmt werden, die in hochfrequenten kontinuierlichen 2450 MHz Wellen exponiert waren.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 2.450 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 24 h

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 2.450 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Polarisation
  • zirkular
Expositionsdauer kontinuierlich für 24 h
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Rundhohlleiter
Aufbau Rats were placed in separate Plexiglas cages, each placed in a separate cylindrical wire mesh waveguide [Guy et al., 1979].
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo Control rats were kept in a holding cage at the far end of the exposure room and were injected i.p. with MMC at the end of the exposure period.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 200 W/m² - - - nominal
SAR 12 W/kg Mittelwert geschätzt Ganzkörper nominal

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es gab keinen Nachweis auf die Induktion von Mikronuklei im peripheren Blut und in Knochenmarkszellen von Ratten, die 24h in hochfrequenten kontinuierlichen 2450 MHz Wellen exponiert waren.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel