Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

In vitro studies of microwave-induced cataract. II. Comparison of damage observed for continuous wave and pulsed microwaves. med./bio.

[In vitro-Untersuchungen zum Mikrowellen-induzierten Katarakt. II. Vergleich von Schäden, die bei kontinuierlicher Welle und gepulsten Mikrowellen beobachtet wurden].

Veröffentlicht in: Exp Eye Res 1987; 45 (3): 357-373

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Schäden an Augenlinsen der Ratte untersucht werden, die durch eine in vitro Mikrowellen-Befeldung, entweder gepulst oder kontinuierliche Welle, verursacht wurden. Die Ergebnisse wurden mit denen einer früheren Studie (s.a. Publikation 9535) verglichen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 918 MHz
Modulationsart: gepulst
Expositionsdauer: kontinuierlich für 6, 20 und 60 min
Exposition 2: 918 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: kontinuierlich für 6, 20 und 60 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 918 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 6, 20 und 60 min
Modulation
Modulationsart gepulst
Pulsbreite 10 µs
Zusatzinfo

Repetition rates were varied to obtain various average powers.

Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau Lenses were maintained at constant temperature by circulating phosphate buffered saline (PBS) in a thermostatically-controlled exposure cell placed in the middle of a WR975 waveguide at 1/4 λ from the shorting plate as previously described [Stewart-De Haan et al., 1983].
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistung 24 kW Spitzenwert - - transmitted power
SAR 5,75 mW/g Mittelwert gemessen - 0.5 W
SAR 11,5 mW/g Mittelwert gemessen - 1 W
SAR 23 mW/g Mittelwert gemessen - 2 W
SAR 69 mW/g Mittelwert gemessen - 6 W
SAR 231 mW/g Mittelwert gemessen - 20 W
SAR 750 mW/g Mittelwert gemessen - 65 W

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 918 MHz
Typ
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 6, 20 und 60 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
SAR 5,75 mW/g Mittelwert gemessen - 0.5 W
SAR 11,5 mW/g Mittelwert gemessen - 1 W
SAR 23 mW/g Mittelwert gemessen - 2 W
SAR 69 mW/g Mittelwert gemessen - 6 W
SAR 231 mW/g Mittelwert gemessen - 20 W
SAR 750 mW/g Mittelwert gemessen - 65 W

Referenzartikel

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Schein-befeldete Kontroll-Augenlinsen wiesen keine Schädigungen auf. Mittels Elektronenmikroskopie konnten für Augenlinsen, befeldet mit gepulsten bzw. kontinuierlichen (CW) Mikrowellen, verschiedene Schädigungen, wie z.B. Schaumbildung, Körnchenbildung, Löcher in den Linsenfasern, kugelförmige Schädigungen und Kapselschäden nachgewiesen werden.
Die gepulste Befeldung führte im Gegensatz zu der CW-Befeldung zu tieferen Schädigungen. Ebenso traten die Schädigungen, die durch die CW-Befeldung verursacht wurden, erst bei höheren Leistungen auf. Diese Ergebnisse deuten gemeinsam mit früheren Untersuchungen darauf hin, dass die gepulste Befeldung einen zusätzlichen Effekt auf biologisches Material hat, hervorgerufen durch elastische (Druck-) Wellen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel