Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of Sinusoidal 0.5 mT Magnetic Field on Leukocyte Adherence Inhibition. med./bio.

[Wirkungen eines sinusförmigen 0,5 mT Magnetfelds auf die Hemmung der Leukozyten-Adhärenz].

Veröffentlicht in: Electromagn Biol Med 2004; 23 (2): 81-96

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wurde der Leukozyten-Adhärenz-Inhibitions-Assay genutzt (als Messgröße für die Zell-vermittelte Immunität), um die Wirkung eines 0.5 mT Magnetfelds auf die Adhärenz-Eigenschaften von T-Lymphozyten von gesunden Menschen und Krebs-Patienten vor und nach medizinischer Behandlung (Chirurgie und Chemotherapie) zu untersuchen.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 60 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Expositionsdauer kontinuierlich für 60 min
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • coil with its axis oriented vertically
Aufbau Test tubes containing the suspension of T-cells was placed in the center of the coil.
Schein-Exposition Eine Schein-Exposition wurde durchgeführt.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 0,5 mT Effektivwert gemessen - -

Referenzartikel

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Adhärenz von T-Lymphozyten von gesunden Menschen und Krebs-Patienten vor und nach medizinischer Behandlung war eine Stunde nach der Magnetfeld-Exposition im Vergleich zur Schein-Exposition erhöht. Die Ergebnisse deuten auf eine Wirkung eines 50 Hz-Magnetfelds (0,5 mT) auf die Immunitäts-Funktion beim Menschen hin.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel