Studientyp: Epidemiologische Studie (Beobachtungsstudie)

A population-based cohort study of occupational exposure to magnetic fields and cardiovascular disease mortality. epidem.

[Eine bevölkerungsbezogene Kohortenstudie zur beruflichen Exposition bei Magnetfeldern und der Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen].

Veröffentlicht in: Ann Epidemiol 2009; 19 (1): 42-48

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es wurde eine bevölkerungsbezogene Kohortenstudie in den USA durchgeführt, um den Zusammenhang zwischen der beruflichen Exposition bei Magnetfeldern und der Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu untersuchen.

Endpunkt/Art der Risikoabschätzung

Art der Abschätzung:

Exposition

Abschätzung

Expositionsgruppen

Gruppe Charakteristik
Referenzgruppe 1 Magnetfeld-Exposition: < 0,15 µT
Gruppe 2 Magnetfeld-Exposition: 0,15 - < 0,20 µT
Gruppe 3 Magnetfeld-Exposition: 0,20 - < 0,30 µT
Gruppe 4 Magnetfeld-Exposition: ≥ 0,30 µT

Population

Studiengröße

Typ Wert
Gesamtzahl 307.012
Sonstiges:

4958 Todesfälle duch Herzkreislauf-Erkrankungen

Statistische Analysemethode: ( Anpassung: )

Schlussfolgerung (lt. Autor)

Es wurden keine signifikant erhöhten Risiken für die Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Personen mit einer mittleren (0,15 - < 0,20 µT), hohen (0,20 -< 0,30 µT) oder sehr hohen (≥ 0,30 µT) Magnetfeld-Exposition im Vergleich zu Personen mit einer niedrigen Exposition bei Magnetfeldern (< 0,15 µT) nach Adjustierung für die demographischen Faktoren beobachtet.
Die Autoren schlussfolgern, dass die Studie keinen Hinweis auf einen Zusammenhang zwischen der beruflichen Exposition bei Magnetfeldern und der Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erbringt.

Themenverwandte Artikel