Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Effects of electromagnetic fields on the growth of nestling american kestrels. med./bio.

[Wirkungen elektromagnetischer Felder auf das Wachstum von Amerikanischen Buntfalken-Nestlingen].

Veröffentlicht in: Condor 2000; 102 (2): 461-465

Ziel der Studie (lt. Autor)

In dieser Studie wurde untersucht, ob eine elektromagnetische Befeldung während der Brutzeit das Wachstum von in Gefangenschaft lebenden Amerikanischen Buntfalken-Nestlingen beeinflusst.

Hintergrund/weitere Details

Zwei Gruppen von Buntfalken wurden in den Jahren 1995 und 1996 während der Brutsaison unter Kontroll- und Expositions-Bedingungen gehalten. Die Exposition begann direkt nach der Paarung und dauerte 95 Tage im Jahr 1995 und 91 Tage im Jahr 1996, oder bis eine Woche nachdem der letzte Nestling flügge war. Insgesamt wurden 12 weibliche Nestlinge (6 Kontroll-Tiere, 6 befeldete Tiere) und 15 männliche Nestlinge (6 Kontroll-Tiere, 9 befeldete Tiere) untersucht. Die verwendeten elektromagnetischen Felder entsprachen einer Exposition, der frei lebende Buntfalken ausgesetzt sind, wenn diese innerhalb eines 40 m-Radius nahe einer 735 kV-Hochspannungsleitung mit maximaler Auslastung nisten.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 60 Hz
Expositionsdauer: 21 h/Tag an 95 Tagen im Jahr 1995, 23,5 h/Tag an 91 Tagen im Jahr 1996

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 60 Hz
Typ
Expositionsdauer 21 h/Tag an 95 Tagen im Jahr 1995, 23,5 h/Tag an 91 Tagen im Jahr 1996
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • nicht spezifiziert
Aufbau kestrels kept in 0.7 m x 0.7 m x 1.7 m breeding pen with a 0.3 m x 0.3 m x 0.4 m wooden nest box
Zusatzinfo the applied field was equivalent to the field of a 735 kV transmission line in a distance of 40 m
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 30 µT - - - -
elektrische Feldstärke 10 kV/m - - - -

Referenzartikel

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die elektromagnetische Befeldung beeinflusste das Wachstum der männlichen und weiblichen Buntfalken-Nestlinge. Befeldete weibliche und männliche Nestlinge (im Alter von 21 Tagen) und flügge gewordene Vögel (im Alter von 27 und 36 Tagen) waren schwerer und hatten längere Fußglieder als die männlichen und weiblichen Kontroll-Tiere im gleichen Zeitraum. Bei den befeldeten männlichen Tieren begann die Phase der maximalen Gewichtszunahme durchschnittlich 1,1 Tage später als bei den männlichen Kontroll-Tieren. Auch das maximale Vorderflügel-Wachstum begann bei den befeldeten männlichen Tieren durchschnittlich 1,1 Tage später als bei männlichen Kontroll-Tieren, aber insgesamt waren die Längen der Vorderflügel und die Wachstums-Raten für beide Gruppen ähnlich. In der Kontroll-Gruppe begannen die Phasen der maximalen Gewichtszunahme, des Fußglied-Wachstums und des Vorderflügel-Wachstums bei den Männchen (nach 7,1 Tagen) früher als bei den Weibchen (nach 8,4 Tagen), wohingegen sich diese Zeiträume zwischen befeldeten Männchen (8,1 Tage) und Weibchen (8,2 Tage) nicht unterschieden. Das Wachstum der neunten Handschwingen und zentralen Steuerfedern war nicht von der Befeldung beeinflusst. Im Gegensatz zu einem früheren Beginn der maximalen Gewichtszunahme und des Knochenwachstums bei den männlichen Kontroll-Tieren im Vergleich zu den weiblichen Kontroll-Tieren, gab es keine Unterschiede im Beginn dieser Phasen zwischen den befeldeten männlichen und weiblichen Nestlingen.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel