Home
Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Calcium-ion efflux from brain tissue: power-density versus internal field-intensity dependencies at 50-MHz RF radiation.

[Calcium-Ionen-Efflux im Gehirn-Gewebe: Abhängigkeiten von Leistungsflussdichte gegenüber Feldstärke bei 50 MHz RF Befeldung].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 1980; 1 (3): 277-283

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Auswirkungen einer 50 MHz Hochfrequenz-Befeldung auf den Calcium-Ionen-Efflux bei Gehirn-Gewebe von Vögeln in vitro untersucht werden.
Hintergrund/weitere Details: Nach der Enthauptung wurden die Vorderhirne der Hühnchen entfernt, gefolgt von einer Markierungsperiode mit einer radioaktiven Calcium-Lösung, die von dem Gewebe aufgenommen wurde.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 MHz
Modulationsart: AM
Expositionsdauer: kontinuierlich für 20 min
  • Leistungsflussdichte: 3,7 W/m² Minimum (0,72 mW/cm², 1,44 mW/cm², 1,67 mW/cm², 2,17 mW/cm², 3,64 mW/cm² and 4,32 mW/cm²)
Exposition 1
Hauptcharakteristika
Frequenz 50 MHz
Charakteristik
  • gerichtetes Feld
Expositionsdauer kontinuierlich für 20 min
Modulation
Modulationsart AM
Modulationsfrequenz 16 Hz
Modulationstiefe 95 %
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
  • Crawford cell
Aufbau Tissue samples were held in polycarbonate racks which were placed on either side of the transmission line`s center conductor.
Zusatzinfo A foamed polystyrene chamber maintained at 37°C housed the transmission line. Control samples were placed on shelves with the chamber adjecent to the transmission line maintained at the same temperature.
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 3,7 W/m² Minimum gemessen - 0,72 mW/cm², 1,44 mW/cm², 1,67 mW/cm², 2,17 mW/cm², 3,64 mW/cm² and 4,32 mW/cm²
Referenzartikel
  • Blackman CF et al. (1979): Induction of calcium-ion efflux from brain tissue by radio frequency radiation: Effects of modulation frequency and field strength.
Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Ein statistisch signifikanter Anstieg des Calcium-Ionen-Efflux' wurde bei Leistungsflussdichten von 1,44, 1,67 und 3,64 mW/cm2 beobachtet.
Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

  • nicht angegeben/keine Förderung

Themenverwandte Artikel

  • Titushkin IA et al. (2009): Altered Calcium Dynamics Mediates P19-Derived Neuron-Like Cell Responses to Millimeter-Wave Radiation.
  • Platano D et al. (2007): Acute exposure to low-level CW and GSM-modulated 900 MHz radiofrequency does not affect Ba(2+) currents through voltage-gated calcium channels in rat cortical neurons.
  • Blackman CF et al. (1989): Multiple power-density windows and their possible origin.
  • Dutta SK et al. (1984): Microwave radiation-induced calcium ion efflux from human neuroblastoma cells in culture.
  • Blackman CF et al. (1979): Induction of calcium-ion efflux from brain tissue by radio frequency radiation: Effects of modulation frequency and field strength.