Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Microwave effects on energy metabolism of rat brain. med./bio.

[Auswirkungen von Mikrowellen auf den Energie-Stoffwechsel im Gehirn von Ratten].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 1980; 1 (2): 171-181

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Mikrowellen-Befeldung auf den Energie-Stoffwechsel von Ratten-Gehirn-Mitochondrien in vivo und in vitro während und nach der Befeldung untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Der NADH-Gehalt wurde während der Befeldung an Pentobarbital-betäubten Ratten bestimmt. ATP- und Creatinphosphat (CP)-Gehalte wurden an isolierten Ratten-Gehirnen nach der Befeldung bestimmt.

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 591 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 0,5 min, 1 min, 2 min, 3 min und 5 min
Exposition 2: 591 MHz
Modulationsart: CW
Expositionsdauer: 5 min

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 591 MHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Charakteristik
Expositionsdauer 0,5 min, 1 min, 2 min, 3 min und 5 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 0,03 m
Kammer Head holders placed inside a Faraday shield
Aufbau The 3.0 x 3.0 cm aperture antenna was positioned 3.0 cm above the rat brain surface and irradiating only the head with the electric field parallel to the body axis
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 50 W/m² nicht spezifiziert gemessen - exponiert für 0,5 Min. und 1 Min.
Leistungsflussdichte 138 W/m² Maximum gemessen - exponiert für 0,5 Min., 1 Min., 2 Min., 3 Min. und 5 Min.

Exposition 2

Hauptcharakteristika
Frequenz 591 MHz
Typ
Signalform
  • sinusoidal
Charakteristik
Expositionsdauer 5 min
Modulation
Modulationsart CW
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
Leistungsflussdichte 470 W/m² Maximum gemessen - 18,0, 30,0, 40,0 und 47,0 mW/cm²

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchtes Organsystem:
Untersuchungszeitpunkt:
  • während der Befeldung
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die fluorometrische in vivo Bestimmung des NADH-Gehaltes im Gehirn während der Mikrowellen-Befeldung zeigte einen Anstieg dieser Verbindung. Die in vitro Bestimmung des ATP- und CP-Gehaltes durch einen gekoppelten enzymatischen spektrophotometrischen Test im isolierten Gehirn nach der Befeldung zeigte eine Abnahme dieser Verbindungen. Die Vermutung, dass eine Mikrowellen-Befeldung von Gehirn-Mitochondrien zu einer Hemmung der Elektronentransportkette resultierend in einem herabgesetzten Energie-Gehalt (d.h. einem herabgesetzten Gehalt an ATP und CP) führt, wird durch diese Untersuchung unterstützt.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel