Studientyp: Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Thirty-minutes' exposure to smartphone call triggers neutrophil activation in vitro. med./bio.

[30-minütige Exposition bei einem Smartphone-Anruf fördert die Neutrophilen-Aktivierung in vitro].

Veröffentlicht in: Clin Chem Lab Med 2016; 54 (9): 1497-1501

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen einer Exposition von menschlichen Blut-Proben bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld auf Leukozyten untersucht werden.

Hintergrund/weitere Details

Es wurden zwei Vollblut-Proben von 16 augenscheinlich gesunden Freiwilligen genommen. Die erste Probe jedes Spenders wurde bei dem elektromagnetischen Feld exponiert (Expositions-Gruppe) und die andere Probe wurde nicht exponiert (Kontrollgruppe).

Endpunkt

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 900 MHz
Expositionsdauer: kontinuierlich für 30 Minuten
-

Exposition 1

Hauptcharakteristika
Frequenz 900 MHz
Typ
Expositionsdauer kontinuierlich für 30 Minuten
Zusatzinfo carrier frequency
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Abstand zw. exponiertem Objekt und Expositionsquelle 1 cm
Kammer test tubes
Aufbau a tube with blood of each volunteer was placed in a plastic rack, 1 cm from the chassis of a smartphone placed in a horizontal position in the middle of the rack; the main characteristics of the smartphone used for this experiment were height: 12.4 cm, width: 5.9 cm, thickness: 0.8 cm, widescreen: 10 cm (diagonal); immediately after placing the samples in the plastic rack close to the smartphone, a call was placed and a communication lasting exactly 30 min was manually activated with 3G and Wi-Fi connections being disabled; throughout the call, the rack containing the samples and the smartphone was gently inverted one-time upside-down every 5 min to prevent blood cell sedimentation; the smartphone was then removed from the plastic rack and the samples were left in upright position for additional 60 min, without further mixing or exposure
Zusatzinfo control blood samples of each volunteer were placed in another plastic rack for 90 min; as for exposed samples, the rack was gently inverted one-time upside-down every 5 min during the first 30 min; the samples were also left in the upright position for the remaining 60 min, without further mixing afterwards; close contact (<1 m) of the control samples to mobile phones or other sources of radiofrequency waves was avoided throughout the study period
Parameter

Für diese Exposition sind keine Parameter spezifiziert.

Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes System:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Es wurden keine signifikanten Unterschiede bei den Leukozyten-Zahlen zwischen den Gruppen gefunden. Jedoch wurde in exponierten Proben eine im Vergleich zu der Kontrollgruppe signifikant erhöhte neutrophile Aktivität gemessen.
Die Autoren schlussfolgern, dass eine Exposition von menschlichen Blut-Proben bei einem 900 MHz elektromagnetischen Feld die Aktivierung von Neutrophilen auslösen könnte.

Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel