Studientyp: Epidemiologische Studie (Beobachtungsstudie)

Psychological symptoms and health-related quality of life in idiopathic environmental intolerance attributed to electromagnetic fields. epidem.

[Psychische Symptome und Gesundheits-bezogene Lebensqualität bei idiopathischer Umweltintoleranz gegenüber elektromagnetischen Feldern].

Veröffentlicht in: J Psychosom Res 2016; 84: 8-12

Ziel der Studie (lt. Autor)

In einer in Schweden durchgeführten Querschnittsstudie wurden psychische Symptome und Gesundheits-bezogene Lebensqualität bei Personen, die gesundheitliche Probleme auf elektromagnetische Felder zurückführen, erhoben.

Weitere Details

Die psychischen Symptome wurden mithilfe von 6 Unterpunkten der Symptom-Checkliste 90 (SCL-90) und die Gesundheits-bezogene Lebensqualität mittels 8 Unterpunkten des Gesundheitsfragebogens SF-36 erfasst.
Die Ergebnisse zu Angst, Depression und Somatisierung aus der Symptom-Checkliste 90 wurden von Johansson et al. (2010) veröffentlicht.

Endpunkt/Art der Risikoabschätzung

Art der Abschätzung:

Exposition

Abschätzung

Population

Studiengröße

Typ Wert
Gesamtzahl 218
Sonstiges:

114 Teilnehmer mit IEI-EMF und 104 Kontrollpersonen ohne Symptome aus der Bevölkerung

Statistische Analysemethode:

Schlussfolgerung (lt. Autor)

In der Gruppe der Elektrosensiblen wurden im Vergleich zu der Kontrollgruppe signifikant höhere Werte für Zwanghaftigkeit, Unsicherheit im Sozialkontakt, Feindseligkeit, phobische Angst und paranoides Denken gefunden, während der Unterschied für Psychotizismus nicht signifikant war. Des Weiteren wurde eine signifikant schlechtere Gesundheits-bezogene Lebensqualität bei den Elektrosensiblen im Vergleich zu den Kontrollpersonen in Bezug auf körperliche und soziale Funktionsfähigkeit, körperliche und emotionale Rollenfunktion, allgemeine Gesundheits-Wahrnehmung, Vitalität, körperliche Schmerzen und psychisches Wohlbefinden beobachtet. Für einige Unterpunkte der Symptom-Checkliste 90 wurden signifikante negative Korrelationen zu verschiedenen Unterpunkten des Gesundheitsfragebogens SF-36 in beiden Gruppen gefunden, d. h. psychische Symptome gingen mit einer schlechteren Gesundheits-bezogenen Lebensqualität einher.
Die Autoren schlussfolgern, dass Elektrosensibilität mit unterschiedlichen Arten von psychischen Symptomen und mit schlechter Gesundheits-bezogener Lebensqualität zusammenhängt.

Studie gefördert durch

Themenverwandte Artikel