Leider müssen wir die Neuaufnahme von Artikeln aus dem Hochfrequenzbereich inkl. von Artikeln, die sich mit Mobilfunk beschäftigen, aufgrund mangelnder finanzieller Ressourcen ab sofort (27. November 2017) einstellen. Wir bedauern dies und hoffen, in Zukunft eine Lösung zu finden.
Home
Medizinische/biologische Studie (experimentelle Studie)

Rat adipose-derived mesenchymal stem cells aging reduction by zinc sulfate under extremely low frequency electromagnetic field exposure is associated with increased telomerase reverse transcriptase gene expression.

[Verringerung der Alterung von Fettgewebe-abgeleiteten mesenchymalen Stammzellen der Ratte durch Zinksulfat bei einer extrem niederfrequenten elektromagnetischen Feld-Exposition steht im Zusammenhang mit einer Zunahme der Genexpression der Telomerase-reversen Transkriptase].

Veröffentlicht in: Vet Res Forum 2017; 8 (2): 89-96

Ziel der Studie (lt. Autor)

Es sollten die Wirkungen eines 50 Hz-Magnetfeldes und Zink-Sulfat auf die Alterung und die Genexpression der Telomerase-Reverse Transkriptase (TERT) in mesenchymalen Stammzellen aus dem Fettgewebe der Ratte untersucht werden.
Hintergrund/weitere Details: In einem Vorexperiment wurde die optimale Konzentration an Zink-Sulfat bestimmt (0,14 µg/ml), um das Zellwachstum zu fördern. Im weiteren wurden folgende Gruppen untersucht: 1) Schein-Exposition, 2) Magnetfeld-Exposition, 3) Schein-Exposition + 0,14 µg/ml ZnSO4 und 4) Magnetfeld-Exposition + 0,14 µg/ml ZnSO4.

Endpunkt

  • Zellfunktionen: Zell-Alterung

Exposition/Befeldung (teilweise nur auf Englisch)

Exposition Parameter
Exposition 1: 50 Hz
Expositionsdauer: 30 Minuten pro Tag an 21 aufeinanderfolgenden Tagen
Exposition 1
Hauptcharakteristika
Frequenz 50 Hz
Typ
Expositionsdauer 30 Minuten pro Tag an 21 aufeinanderfolgenden Tagen
Expositionsaufbau
Expositionsquelle
Aufbau MF wurde durch ein paralleles Set Helmholtz-Spulen (jeweils 27 cm Durchmesser) mit 500 Windungen eines ummantelten Kupferdrahtes (0,70 mm) generiert; Spulen wurden innerhalb eines Inkubators platziert; 6-Well-Platten wurden in der Mitte der Spulen platziert, um ein gleichförmiges Feld zu erhalten
Scheinexposition Eine Scheinexposition wurde durchgeführt.
Zusatzinfo schein-exponierte Platten wurden unter den gleichen Bedingungen (CO2-Konzentration, Temperatur, Feuchtigkeit) in einem anderen Inkubator inkubiert, aber ohne MF
Parameter
Messgröße Wert Typ Methode Masse Bemerkungen
magnetische Flussdichte 20 mT - gemessen - -
Referenzartikel
  • Yan J et al. (2010): Effects of extremely low-frequency magnetic field on growth and differentiation of human mesenchymal stem cells.
Exponiertes System:

Methoden Endpunkt/Messparameter/Methodik

Untersuchtes Material:
Untersuchungszeitpunkt:
  • nach der Befeldung

Hauptergebnis der Studie (lt. Autor)

Die Genexpression von TERT war nach der Exposition (Gruppe 2) im Vergleich zur Schein-Exposition (Gruppe 1) signifikant verringert, während die Anzahl der beta-Galaktosidase-positiven Zellen signifikant erhöht war. Eine Kombination von Zink-Sulfat und Magnetfeld-Exposition (Gruppe 4) verringerte im Vergleich zu Zink-Sulfat allein (Gruppe 3) die Genexpression signifikant; es blieb jedoch signifikant erhöht verglichen mit der Schein-Exposition (Gruppe 1). Ähnlich, aber vice versa, führte eine Kombination von Zink-Sulfat und Magnetfeld-Exposition (Gruppe 4) im Vergleich zu Zink-Sulfat allein (Gruppe 3) zu einer signifikanten Erhöhung der Anzahl der beta-Galaktosidase-positiven Zellen, aber die Anzahl blieb signifikant niedriger als bei der Schein-Exposition (Gruppe 1).
Die Autoren schlussfolgern, dass die 50 Hz-Magnetfeld-Exposition von mesenchymalen Stammzellen aus dem Fettgewebe der Ratte das zelluläre Altern beeinflussen und dass Zink-Sulfat diese Veränderungen abschwächen könnte.
Studienmerkmale:

Studie gefördert durch

  • University of Tabriz, Iran

Themenverwandte Artikel

  • Fathi E et al. (2017): Enhancement of osteogenic differentiation of rat adipose tissue-derived mesenchymal stem cells by zinc sulphate under electromagnetic field via the PKA, ERK1/2 and Wnt/β-catenin signaling pathways.
  • Martinez MA et al. (2015): Power-Frequency Magnetic Field Inhibits Adipogenic Differentiation in Human ADSC.
  • Razavi S et al. (2014): Extremely low-frequency electromagnetic field influences the survival and proliferation effect of human adipose derived stem cells.