An Extremely Low Frequency Magnetic Field and Global Cerebral Ischemia Affect Pituitary ACTH and TSH Cells in Gerbils. med./bio.

[Ein niederfrequentes Magnetfeld und eine allgemeine zerebrale Ischämie beeinflussen die ACTH- und TSH-Hypophysyen-Zellen in Wüstenrennmäusen].

Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics 2020; 41 (2): 91-103

Es ist keine Zusammenfassung dieses Artikels vorhanden. Sie müssen angemeldet sein, um eine Zusammenfassung des Artikels anzufragen.

Exposition